Bildung 2.0: Das Internet verändert das Lernen

Strategie | 3 Kommentare | von Claudia Hilker

Bildung 2.0: Das Internet gewinnt laut Bitkom als Bildungsmedium massiv an Bedeutung. 58 Prozent der Deutschen nutzen regelmäßig Online-Lexika oder Wikis. Im EU-Vergleich liegt Norwegen mit 70 Prozent an der Spitze, vor Luxemburg und Finnland. Dann folgen Großbritannien und Deutschland. 36 Prozent der Deutschen informieren sich online über Ausbildungs-, Weiterbildungs- und Kurs-Angebote. „Das Internet dient quer durch alle Bevölkerungsschichten und Altersgruppen als wichtiges Medium zur Verbesserung des persönlichen Wissens“, sagt BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf.

Blended Learning

Der Trend geht zu einer Mischung aus Präsenz- und Online-Lernen. „Die Erfahrungen haben gezeigt, dass Menschen nicht allein, sondern auch am Computer zusammen mit anderen lernen wollen“, sagte Kempf. Ein entscheidender Faktor für den Erfolg internetgestützten Lernens sei der Austausch mit Lehrkräften und Mitlernenden. Ein Beispiel im universitären Bereich sind die Online-Kurse des Potsdamer Hasso-Plattner-Instituts. Innerhalb weniger Wochen nach dem Start meldeten sich mehr als 5.000 Interessenten zur Vorlesung von SAP-Gründer Hasso Plattner. Legendär ist auch der Stanford-Professors Sebastian Thrun, dessen Kurse zu Künstlicher Intelligenz von mehr als 200.000 Menschen belegt werden.

E-Learning-Messe „Learntec“

Dementsprechend engagiert sich BITKOM verstärkt im Bereich E-Learning. Dies wird auch durch die Integration des ehemals selbständigen Verbands D-ELAN in den BITKOM deutlich. Der BITKOM bündelt im Arbeitskreis Learning Technologies das Know-how der Branche u.a. zu den Themen Social Learning, Mobile Learning und Qualität. Zudem ist der BITKOM Partner der deutschlandweit wichtigsten E-Learning-Messe LEARNTEC in Karlsruhe.

Studie Bildung 2.0: Digitale Medien in Schulen

Die Bitkom-Studie zeigt, dass E-Learning voll im Trend liegt. Die zusammen mit Forsa erhobene Studie erfasst die Ausstattung der Schulen mit neuen Medien aus Sicht der Schüler, den Einsatz und Nutzen neuer Medien im Unterricht, die Bedeutung des Fachs Informatik sowie das Interesse an technisch-naturwissenschaftlichen Berufen. Befragt wurden 500 Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 14 und 19 Jahren. Die Ergebnisse der Befragung stehen als Studie kostenlos online zur Verfügung.

Das “Mitmachnetz” verändert unsere Lern-Strategien

Lernen mit dem Internet kann viel Spaß machen. Das zeigen viele Angebote im Netz. Drei Beispiele dazu:

  • Italki:  Fremdsprachen lernen leicht gemacht. Muttersprachler korrigieren Texte und es gibt auch einen direkten Austausch über Video-Telefonie. So lernt man neue Menschen kennen und verbessert nebenbei noch die Sprachkenntnisse.
  • Wissen2go: Der Journalist Mirko erklärt in seinem Youtube-Channel geisteswissenschaftliche Themen. Wer also Probleme in Fächern wie Geschichte oder Politik hat, ist hier richtig. Man kann dem Geschichtswissenschaftler eigene Fragen schicken, die er dann in seinen kurzen Videos beantwortet.
  • Mathe-Video.com Der Mathe-Lehrer Tobias Gnad stellt Videos zusammen, die euch das Mathe-Lernen vereinfachen sollen. Zusätzlich bietet er Lernunterlagen zu den Video-Clips zum kostenlosen Download an.

Was bringt Social Learning in der betrieblichen Weiterbildung?

Lesen Sie dazu den Beitrag: Social Learning in der beruflichen Weiterbildung. Viele Unternehmen beraten wir in der Konzeption von betrieblichen Bildungsmaßnahmen mit E-Learning und Social Learning . Bei Interesse schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

Weitere Beiträge zum Thema:
Tags:

Kommentare

  1. Pingback: Social-Media-Manager sind stark gefragt | Social Media für Unternehmen

  2. Pingback: Wie man ein Google Hangout einrichtet | Social Media für Unternehmen - Claudia Hilker

  3. Pingback: Social Media für Unternehmen – Claudia Hilker Social Learning in der Weiterbildung » Social Media für Unternehmen - Claudia Hilker

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie k$ouml;nnen diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

ProvenExpert

Hilker Consulting hat 4.5 von 5 Sterne | 78 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Newsletter

Eigene Bücher

Übersetzung

Facebook

Twitter