Blogparade Reputationsmanagement

Blog, Strategie | 11 Kommentare | von Claudia Hilker

Reputationsmanagement ist eine wichtige Aufgaben für Unternehmen, Organisationen und Personen. Im digitalen Zeitalter wird nahezu alles online diskutiert. Die vielen Beiträge in Bewertungsportalen und deren hohen Abrufzahlen zeigen, dass Menschen ihre Erfahrungen teilen und den Meinungen anderer vertrauen. Die Meinungsbildung und die Vorbereitung zur Kaufentscheidung findet heute in vielen Bereichen zunehmend online statt. Deshalb ist es wichtig für Unternehmen, Organisationen und Personen die Reputation online zu managen. So rufe ich zu einer Blogparade auf, um Ihre Erfahrungen, Meinungen und Praxis-Beispiele zum Online-Reputationsmanagement zu teilen. Wer macht mit?

Reputationsmanagement im Krisenfall

ReputationsmanagementUnsere Beratungserfahrungen aus der Praxis zeigen, dass viele Unternehmen, Organisationen und Personen erst in Krisen Reputationsmanagement einsetzen. Deshalb schreibe ich dazu zurzeit eine Blogserie über die Krisenkommunikation. Negative Kommentare können sich online wie ein Lauffeuer verbreiten und in Windeseile einen Shitstorm entfachen. Reputationsmanagement kann einer Verbreitung entgegen wirken und den Reputationsschaden reduzieren. Doch das ist natürlich längst nicht alles zum Thema. Daher der folgende Aufruf zur Blogparade zum Reputationsmanagement.

Die Blogparade #Reputationsmanagement

An der Blogparade nimmt Teil, wer bis zum 30. Juni 2015 einen Beitrag zum Them #Repuationsmanagement veröffentlicht und diesen in den Kommentaren dieses Beitrags mit seinem Titel und Link nennt. Nutzen Sie auch auf Twitter unseren Hashtag #Reputationsmanagement. Anschließend werden wir diesen gerne in unsere Liste übernehmen.

Anregungen für Ihre Beiträge

  • Wie gehen Sie oder Ihr Unternehmen beim Reputationsmanagement vor?
  • Was sind die Do’s & Don’ts im Reputationsmanagement?
  • Welche Praxisbeispiele kennen Sie (Best-/Worst-Case)?
  • Wie reagieren Sie auf Shitstorms?
  • Welche Strategie verfolgen Sie in der Krisenkommunikation?
  • Welche Chancen und Vorteile sehen Sie im Reputationsmanagement?
  • Wie sehen Sie den Zusammenhang von Social Media und Reputationsmanagement?
  • Wie hilft Reputationsmanagement Kunden zu halten oder Neukunden zu gewinnen?
  • Welche Perspektiven und Entwicklungen sehen Sie im Reputationsmanagement?

Mitmachen bei der Blogparade

Ich freue mich, wenn Sie die Einladung zur Blogparade annehmen! Ihr Beitrag kann im eigenen Blog erscheinen oder als Gastbeitrag in einem Online-Medium veröffentlicht werden. Selbstverständlich können Sie eine eigene Überschrift für Ihren Beitrag wählen. Ein Rechtsanspruch zur Aufnahme besteht jedoch nicht. Ich behalte mir vor, Beiträge nicht anzunehmen, wenn beispielsweise kein Verfasser benannt ist, das Blog kein Impressum enthält oder der Beitrag nur für SEO-Zwecke dient. Achten Sie dabei bitte auf folgende Aspekte:

1. Teilen Sie die Einladung zur Blogparade – und natürlich die Links zu den einzelnen Beiträgen – mit Ihrem Netzwerk, z.B. Twitter, Facebook oder Google+. Der Hashtag ist #Reputationsmanagement.

2. Schreiben Sie Ihren Beitrag und verlinken Sie ihn mit diesem Beitrag.

3. Tragen Sie Ihren Beitrag bis zum 30. Juni 2015 hier in die Kommentare ein.

Auf geht’s!

Alle Ergebnisse sowie Blogbeiträge werden am Ende unter diesem Beitrag zusammengefasst und gesammelt. Ich freue mich über eine rege Teilnahme und wünsche viel Spaß beim Schreiben!

Bisherige Beiträge

  1. Was ist Reputationmanagement, was bringt das und wie kriegt man das online hin?
  2. Fruchtbar statt furchtbar: Chancen für das Reputationsmanagement in Social Media
  3. Reputationsmanagement: Ist der Ruf erst ruiniert, sucht‘s sich richtig kompliziert
  4. Reputationsmanagement als Dialog und Dominanz
  5. Reputationsmanagement im Social Web
Tags: , ,

Kommentare

  1. Hallo Claudia, wie schon bei der letzten Blogparade angemerkt (eventuell war das missverständlich): Ich würde empfehlen, die eingehenden Blogposts laufend in einer Liste am Ende des Blogposts zu ergänzen, nicht erst nach dem Ende der Blogparade. So gibt es auch für die Leser weitere Gründe, regelmäßig wiederzukommen… 😉

  2. HIer mein Beitrag:
    http://www.ogok.de/2015/05/was-ist-reputationmanagement-was-bringt.html

    PS: Die Anleitung wirkt etwas verwirrend (Verlinken, erwähnen, und was alles etc.).

  3. Hallo, auch mein Beitrag zum Thema ist online, verlinkt und einmal hier: http://carinawaldhoff.de/fruchtbar-statt-furchtbar-chancen-fuer-das-reputationsmanagement-in-social-media. Reputationsmanagement ist ein Thema, das sich m.E. wirklich mal für eine Blogparade anbietet – weites Feld und sicher viele unterschiedliche Perspektiven und Schwerpunkte, danke für die Initiative! Ich finde übrigens auch, dass es motivierender wäre, wenn Leser Ihres Blogs direkt die wachsende Liste am Ende des Beitrags sähen anstatt sich durch die Kommentare zu klicken.

  4. Danke für die Beiträge und Kommentare! Alle Links zu den Beiträgen nehme ich – wie gewünscht – oben im Beitrag auf. Das ist lesefreundlicher und übersichtlicher. Danke für den Hinweis.

  5. Guten Morgen! Für die Personalsuche hat das Thema Reputationsmanagement aufgrund sozialer Netzwerke eine ganz neue Dimension bekommen. Hier ist unser Beitrag zur Blogparade: https://blog.roberthalf.de/fuhrungskrafte/rekrutierung/reputationsmanagement-personalsuche/

  6. Vielen Dank für Ihren Beitrag, Alenka Mladina! Für die Personalsuche ermöglicht Reputationsmanagement in Social Media wirklich viele neue Möglichkeiten. Ich bin immer wieder überrascht, dass viele Unternehmen diese Chancen nicht nutzen und sogar die Kommentare nicht kennen. Da gibt es noch viel zu tun!

  7. Hallo Frau Hilker,
    unser Beitrag zum Thema Reputationsmanagement ist online und verlinkt. Interessantes Thema. Ich habe es mal unter dem Content-Marketing-Aspekt beleuchtet.
    Beste Grüße
    Stephan Tiersch

  8. Hallo zusammen,

    bin gerne wieder dabei und arbeite mit meinem Beitrag weiter an der #Reputation 😉
    http://www.pr-stunt.de/reputationsmanagement-im-social-web/

    Viele Grüße
    Stefan Schütz

  9. Hallo,

    zweiter Versuch, da mein erster Kommentar leider nicht mehr zu sehen ist!
    Hier mein Beitrag zur Blogparade: http://www.pr-stunt.de/reputationsmanagement-im-social-web/

    VG
    Stefan Schütz

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie k$ouml;nnen diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

ProvenExpert

Hilker Consulting hat 4.5 von 5 Sterne | 78 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Newsletter

Eigene Bücher

Übersetzung

Facebook

Twitter