Einsatz von Snapchat im Content-Marketing

Blog, Marketing | 0 Kommentare | von Claudia Hilker

Im Content-Marketing können soziale Netzwerke, wie auch Messenger auf verschiedene Arten genutzt werden. Letzte Woche habe ich dies an dem Beispiel von Instagram verdeutlicht. Aussage dieses Beitrages war, dass virale Inhalte auf dem Vormarsch sind und immer weniger auf Textbeiträge gesetzt wird. Ein Messenger, der sich dies zu Nutze macht, ist Snapchat. Wie funktioniert der Messenger und was sind die Besonderheiten?

Schnappschüsse mit Snapchat

Content MarketingDer Messenger Snapchat wurde 2011 gegründet und besitzt die Struktur eines Bildmessengers. Das bedeutet, dass der Hauptzweck des Messengers sich auf das versenden von Fotos konzentriert. Der Messenger ist lediglich für Smartphones und Tablets verfügbar. Das Einzigartige aber ist, dass die Fotos nur über eine gewisse Zeitspanne verfügbar sind. Nach dem Öffnen der Nachrichten sind die Inhalte maximal nur 10 Sekunden sichtbar und werden durch den Messenger im Anschluss automatisch gelöscht. Nachrichten selbst können nur 24 Stunden nach dem Erstellen geöffnet werden. Das bedeutet, dass auch ungeöffnete Nachrichten einen Zeitraum des Verfalls haben.

Dieses Alleinstellungsmerkmal ist vor allem bei der jüngeren Generation beliebt. 51 Prozent der Nutzer sind zwischen 16 und 24 Jahren als. Der Messenger konnte im Jahr 2014 200 Millionen monatliche aktive Nutzer und weltweit bis zu 700 Millionen Fotos aufweisen. Ein weiteres Indiz für die wachsende Beliebtheit bei der jüngeren Generation. Dies liegt unter anderem daran, dass per Snapchat die Möglichkeit besteht, einen geteilten Inhalt als solchen mit einem like als positiv zu bewerten. Bei Facebook ist es lediglich möglich, das Teilen des Inhaltes zu “liken“. Außerdem ist es durch die kurze Bestandzeit der Inahlte möglich, spontane Fotos zu verschicken. Es geht also nicht, wie zum Beispiel bei Instagram darum, die Fotos so originell wie möglich darzustellen. Bei Snapchat steht die Spontanität im Mittelpunkt.

Die Vorteile im Content Marketing

  1. Junge Nutzergruppen: Die Nutzergruppen von Snapchat befinden sich eher in der jüngeren Generation. Das bedeutet für Unternehmen, dass jugendliche Nutzer bereits in jungen Jahren mit dem Unternehmen in Kontakt treten können.
  2. Langfristige Bindung an das Unternehmen möglich: Durch die frühzeitige Kontaktaufnahme mit den Nutzern eröffnet sich für Unternehmen die Möglichkeit, junge Kunden frühzeitig an das Unternehmen zu binden.
  3. Kurzfristig verfügbare Postings ermöglichen spontane Aufnahmen: Die kurzfristige Verfügbarkeit der Postings eröffnet Unternehmen die Chance, spontane Aufnahmen zu machen und so den Unternehmensalltag darzustellen, ohne Fotos zu “stellen“.
  4. Fotos wirken weniger gestellt: Dadurch, dass die Fotos weniger gestellt wirken, lassen sich Inhalte in kürzerer Zeit verbreiten und Unternehmen und für die Plattformen verantwortliche Personen können so die vorhandenen Ressourcen schonen.
  5. Unternehmen wirken ehrlicher: Spontanität und geringe Vorbereitung in Bezug auf die Inhalte lassen Unternehmen ehrlicher wirken. Die Nutzer wissen durch die eigene Aktivität in sozialen Netzwerken und das versenden von Bildinhalten über Messenger, dass hochwertige Fotos eine lange Vorbereitungszeit benötigen. Bei nur in geringem Maße vorbereiteten Fotos lassen sich Fehler nur in geringem Maße verdecken und Nutzer erhalten einen ungeschönten Blick auf das Unternehmen.
  6. Durch Zeitfenster zum Öffnen der Nachricht verfolgen Kontakte das Geschehen stetig mit: Da die Inhalte nur in einem bestimmten Zeitraum verfügbar sind,erhalten Nutzer die Möglichkeit, das Geschehen um das Unternehmen in einer stetigen Zeitlinie mitzuverfolgen.
  7. Kunden werden ständig mit frischem Content versorgt: die kurzen Zeitfenster für das Öffnen der Nachrichten nehmen Unternehmen in die Pflicht, stetig neuen Content zu produzieren. Dadurch werden Kunden ständig mit neuen Inhalten versorgt.

Fazit: Trotz dem jungen Alter des Messengers gibt es bereits Unternehmen, die sich auf Snapchat engagieren. Audi beispielsweise engagiert sich bereits mit eigenen Kampagnen über den Messenger. Wie eine Kampagne auf Snapchat ensteht, können Sie Beispielsweise bei Audi und der Agentur Huge über ein Youtube-Video miterleben. Ich hoffe, Ihnen hat der Beitrag gefallen und Sie konnten Informationen über die Nutzung von Snapchat gewinnen. Bleiben Sie auf meinen nächsten Beitrag gespannt. Ich widme mich dabei der Plattform Periscope.

Weitere Beiträge zu dem Thema:

> Content Marketing: Virale Inhalte auf dem Vormarsch

> Content Marketing Conference

> Marketing-Kongress: Content World 2015

> Whitepaper: Content-Marketing für Unternehmen

> Content Marketing Konzept von Hilker Consulting

Tags:

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie k$ouml;nnen diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

ProvenExpert

Hilker Consulting hat 4.5 von 5 Sterne | 78 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Newsletter

Eigene Bücher

Übersetzung

Facebook

Twitter

Youtube

Error type: "Forbidden". Error message: "The request cannot be completed because you have exceeded your quota." Domain: "youtube.quota". Reason: "quotaExceeded".

Did you added your own Google API key? Look at the help.

Check in YouTube if the id clauhilker belongs to a username. Check the FAQ of the plugin or send error messages to support.