Digital Content Marketing Kommunikation mit Social Media und Inbound Tools | +49 177 6057-849 | info@hilker-consulting.de
Top

Typische Fragen zum Influencer Marketing

Zum Start eines Influencer Marketing Projekts stellen uns Kunden Fragen wie:

  • Welche Ziele kann ich mit Influencer Marketing erreichen?
  • Wie konzipiere und plane ich eine Influencer Kampagne?
  • Welche Tools gibt es zur Auswahl, Steuerung und Ergebnismessung?
  • Wie setze ich die Kampagne in der Praxis um?

So profitieren Unternehmen durch Influencer Marketing

Im Projekt-Ablauf geht es darum die Ziele, Anwendungsbereiche und Personas strategisch zu planen. Ein Tool-Nutzen dabei ist die Recherche, um Influencer zu finden. Auch die Analyse zur Qualifizierung wird damit gefördert sowie die persönliche Ansprache. Dann geht es um die Gestaltung von Nutzwert-Angeboten, siehe Abbildung.

Influencer Marketing Nutzen

Doch die Tool-Erwartungen sind oft zu groß. Ein Tool als „eierlegende Wollmilchsau“ ersetzt nicht die strategische Konzeption, sondern das Tool ergänzt die Strategie durch Analyse, Qualifizierung. Ein Tool hilft z.B. zum Finden von Influencer und zur Qualifizierung durch Messung von Kennzahlen sowie zur Erfolgsmessung. Anbei eine Abbildung zur Tool-Erwartung bezüglich Irrtum und Korrektur.

Influencer Marketing Tool Erwartungen

Die wichtigsten Tools zum Influencer Marketing lassen sich in folgende Bereiche clustern.

Influencer Marketing Tool Cluster

Die Influencer Merkmale sind: hohe Reichweite, hohe Fachkompetenz, Leidenschaft für Thema sowie hohe Relevanz und Anerkennung. Laut Adenion gibt es drei Influencer Kategorien.

Influencer Klassifikation

1) Key Influencer: Influencer mit Multiplikatoren-Rollen

  • z . B. Blogger, Journalisten, Social Media Profile
  • hohe Reichweite, viel Anerkennung in Community
  • gelten als Experten und Vorbilder.

 2) Social Influencer: teilen Meinungen und Erfahrungen

  • Themen, Unternehmen, Marken und Produkte
  • Meinungsmacher mit hohem Einfluss im Social Web
  • positive / negative Wirkung für Kaufentscheidung

 3) Peer Influencer: sind mit Unternehmen verbunden

  • Zugleich Vertrauensperson bei Zielkunden
  • Beispiele: Mitarbeiter, Geschäftspartner
  • Teilen Expertenwissen oder Erfahrungsberichte
  • Einfluss auf die Kaufentscheidung

Leitfaden Influencer Marketing Strategie

Zum strategischen Vorgehen mit taktischen Tool Einsatz eignet sich folgende Herangehensweise in drei systematischen Schritten.

1) Strategische Ziele: Überlegen Sie, was die Influencer für Sie bewirken sollen, z.B.

  • über Produkt berichten
  • Gastbeitrag schreiben
  • Artikel platzieren
  • Diskussionspartner
  • Einen Backlink setzen

2) Recherche & Analyse

  • Recherchieren Sie ein Keyword-Portfolio zu Ihren Themen.
  • Damit recherchieren Sie themenaffine Influencer.
  • Sammeln Sie relevante Beiträge und beobachten Sie die soziale Interaktion.
  • Prüfen Sie, wer die Beiträge teilt oder kommentiert.
  • Gruppieren Sie Influencer in Themenlisten
  • Beobachten Sie deren Aktivitäten und Beiträge.

3) Vernetzung & Aktion

  • Vernetzen Sie sich mit  Influencern und mit themenaffinen Followern
  • Finden Sie heraus, wie Sie Influencer kontaktieren, z.B. Vernetzen, Diskutieren, Kommentieren, Telefon, E-Mail, Blogger-Konferenz, Messe, persönliche Treffen
  • Nehmen Sie Kontakt zum Influencer auf und besprechen Sie Ihre Kampagnen.
  • Sagen Sie DANKE und pflegen Sie die Beziehung!

Influencer Marketing Tools Anwendungsbereiche

Handlungsempfehlungen zum Influencer Marketing

Die Tool-Anforderungen werden im Influencer-Marketing-Konzept auf Basis der Content Marketing Strategie definiert.

  1. Für den Quick Check kann eine Klout- /Google-Suche hilfreich sein: wenig Aufwand für eine erste Analyse.
  2. Bei kanalspezifischer Influencer Suche reicht ggf. das integrierte Analyse-Tool im Social-Media-Netzwerk.
  3. Für detaillierte Social-Media-Analysen eignen sich Tools wie FanpageKarma.com oder SocialBench.de.
  4. Bei definierten Medienformaten wie Blogs eignen sich spezifische Tools wie www.google.de/blogsearch.
  5. Für Produkt Placement mit Youtube-Videos eignen sich Plattform-Ausschreibung wie Tubevertise, Mediakraft.
  6. Für komplexe Projekt-Anforderungen mit ganzheitlicher Influencer Analyse und effiziente Workflows empfehlen sich Profi-Tools (z. B. Buzzsumo, Brandwatch, Influma, Meltwater), um den manuellen Aufwand, Fehler und Risiken wie Verzettlung und Chaos (Daten-Silos: Excel, Word etc.) zu vermeiden und effizient zu arbeiten. Jeder Tool-Entwickler arbeitet mit einer eigenen Ausrichtung, so dass es ratsam ist, sich auch damit zu beschäftigen.
  7. Lesen Sie auch Best Practice Beispiele wie Influencer Marketing in der Fashion Branche oder Corporate Influencer zur Mitarbeiter Suche für Hotels oder Otto: Corporate Influencer zur Personalsuche.

CTA Whitepaper