Hilker Consulting  – Die Unternehmensberatung zum Digital Marketing

Top

Reputationsmanagement im Internet

Online-Reputationsmanagement ist für Unternehmen relevant, weil heute alles im Internet diskutiert wird. In Social Media werden Marken, Produkte und Unternehmen diskutiert. Damit wird die Meinungsbildung gefördert. Diese Wirkungsweise sollte nicht unterschätzt werden. Analysen zeigen: Menschen vertrauen den Meinungen in Bewertungsportalen. Deshalb ist es wichtig den Ruf kontinuierlich im Internet zu managen: Von Facebook über Twitter bis hin zu Blogs und Bewertungsforen, weil hier Meinung gemacht wird.

Der gute Ruf ist für Unternehmen eine existenzielle Basis. Informationen über Unternehmen, Produkte, Service und Personen sind online in Echtzeit verfügbar und werden öffentlich diskutiert. Deshalb wird Reputationsmanagement im digitalen Zeitalter immer wichtiger. Im Beitrag geht es um Online-Reputationsmanagement für Unternehmen, Personen und Produkte.

Risiken beim Online-Reputationsmanagement

Viele Unternehmen haben Probleme mit negativen Beiträgen im Internet. Jeder Kommentar kann sich wie ein Lauffeuer verbreiten. Und negative Kommentare beeinflussen andere stark. Professionelles Reputationsmanagement hilft, falsche Fakten richtig zu stellen, vernünftig zu reagieren und der Verbreitung wirksam entgegen zu wirken. Dazu ist ein Reputationsmanagement erforderlich, das vor dem Krisenfall mit Plan und Schulung im Unternehmen etabliert ist.

Wie können Unternehmen mit Kritik umgehen?

Um den Ruf im Netz zu stärken, ist es wichtig richtig mit Kritik umzugehen. Zunächst sollten Sie erfassen, um was für eine Kritik es sich handelt. Hat sie einen konkreten Grund oder ist es nur eine reine Provokation? Wenn ersteres der Fall ist, bietet es sich an direkten Kontakt aufzunehmen und auf die Bedürfnisse des Users einzugehen. So lässt sich bloße Kritik im besten Fall in konstruktives Feedback umwandeln und Sie können etwas Positives für Ihr Unternehmen bewirken. Gleichzeitig werden Sie vom User ernst genommen und bauen Vertrauen auf. Das stärkt Ihren Ruf und verbreitet sich online.

Wie wirken Social Media im Reputationsmanagement?

Die sozialen Netzwerke sind der Schlüssel für den guten Ruf im Internet. Besonders Social-Media-Plattformen wie Facebook bieten effiziente und schnelle Möglichkeiten zur direkten Kommunikation zum Gewinnen von Aufmerksamkeit und Sammeln von Feedback. Facebook sollte aber nicht der einzige Kanal zur Nutzung sein. Auch Blogs und Bewertungsforen sollten Aufmerksamkeit haben. Somit erhöht sich die Reichweite und die Vielfalt mit Ihrer Zielgruppe in Kontakt zu treten. Aktive Präsenz im Internet durch Content-Marketing ist deshalb für Unternehmen wichtig.

Video über Reputationsmanagement von Dr. Claudia Hilker

Im Video spricht Dr. Claudia Hilker von Hilker Consulting über Reputationsmanagement. Die Wirkungsweise wird erläutert, sie berichtet über Praxisbeispiele aus der Beratung und gibt Handlungsempfehlungen, wie Unternehmen Shitstorms vermeiden und ihren guten Ruf im Internet steuern und managen können.

Workshop-Leitung: Dr. Claudia Hilker

Dr. Claudia Hilker ist Unternehmensberaterin für digitale Marketing-Kommunikation. Sie berät Unternehmen in der digitalen Marketing-Kommunikation mit Social Media und Change Management. Hilker Consulting sorgt für die fachgerechte Umsetzung der Maßnahmen und begleitet Kunden im Reputationsmanagement. Dr. Claudia Hilker schult Fach- und Führungskräfte in Social-Media-Marketing und Digital Leadership. Sie gibt Workshops und ist Speaker. Außerdem schreibt sie Marketing-Bücher und bloggt über Marketing-Kommunikation, Social-Media-Marketing, Finanzmarketing und Digital Leadership. Sie ist Lehrbeauftragte und hat eine eine Dissertation über Social Media geschrieben. Gerne erstellen wir Ihnen einen individuellen Inhouse-Workshop nach Ihren Wünschen.

Reputationsmanagement für Unternehmen

Typische Inhalte in Workshops, Seminaren und Vorträgen sind:
• Funktionsweisen sozialer Netzwerke und Monitoring
• Kommunikation zwischen Unternehmen und Usern
• Verhaltensregeln, Gesetzmäßigkeiten und Stolperfallen
• Wie man Social Media zum Expertenaufbau nutzt
• Umgang mit User-Generated-Content und Kritiken
• Rechtliche Rahmenbedingungen wie Copyright-Verletzungen
• Prozesse, Mechanismen, Zeitmanagement

Die Zielgruppen sind …

• Führungskräfte, Geschäftsführer und Vorstände
• PR- und Kommunikationsverantwortliche
• Marken- und Marketingverantwortliche
• Vertriebsleiter und Service-Verantwortliche

Ihr individuelle Anfrage an Hilker Consulting

Wenn Sie einen einen professionellen Workshop suchen, dann sind Sie hier richtig! Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot für einen Inhouse-Workshop nach Ihren Wünschen. Rufen Sie uns einfach an (0177/6057849) oder schicken Sie uns eine E-Mail.