Projektmanagement: Der Projektstrukturplan

Allgemein | 0 Kommentare | von Claudia Hilker

Um einen Einstieg in das Projektmanagement zu bieten, habe ich in dieser Reihe bisher die Stakeholder-Analyse, die Kommunikation in Projektgruppen und das Teambuilding thematisisiert. Heute werde ich mich dem Projektstrukturplan widmen. Für den erfolgreichen Ablauf eines Projektes bedarf es einer genauen Planung. Dies gelingt durch einen Projektstrukturplan. Wie muss dieser aufgebaut sein?

Der Kern für das Projektmanagement

Der Projektstrukturplan verläuf über mehrere Ebenen, die jeweils aufeinander aufbauend angeordnet werden. Er organisiert die Arbeit der involvierten Teammitglieder in überschaubaren Abschnitten. Man kann ihn als hierarchische Aufteilung der einzelnen Arbeitsschritte verstehen.

Projektmanagement

Quelle: Wikimedia

Die Unterteilung innerhalb des Projektstrukturplans erfolgt, wie in der Grafik ersichtlich, über einzelne, den verschiedenen Projektteilen zugeteilte Blöcke. Den einzelnen Projektbausteinen, wie beispielsweise der Detailplanung 1.1.1. innerhalb der Projektsteuerung, können verschiedene Details, wie dem für den Projektteil eingeplanten Budget, oder die zugeordnete Arbeitskraft zugeteilt werden. Der Projektstrukturplan wird erstellt, indem die wichtigsten Arbeitsschritte in kleine Teilprojekte und Arbeitspakete untergliedert werden. Ist dies geschehen, werden den Arbeitspaketen einzelne Personen zugewiesen, die für den Bereich zuständig sind. Ein Arbeitspaket ist dabei als eine Aufgabe zu verstehen, die von einer bestimmten Person mit einem vorher festgelegten Budget und Aufwand bearbeitet wird.

Tipps für einen Projektstrukturplan

Um erfolgreich einen Projektstrukturplan erstellen zu können,sollten Sie folgende Punkte beachten:

  1. In der ersten Ebene muss das Endergebnis, bzw. das Projekt selbst bezeichnet werden.
  2. Die einzelnen Arbeitsschritte enthalten Arbeitspakete, denen einzelne Personen, oder Unternehmensabteilungen zugewiesen sind.
  3. Ein Arbeitspaket definiert die Art der Arbeit, die Dauer und die Kosten, die mit während dieses Arbeitsschrittes entstehen.
  4. Um einen geregelten Ablauf der einzelnen Projektphasen zu gewährleisten, sollten die einzelnen Arbeitspakete die definierte Dauer nicht überschreiten. Da die Arbeitspakete von verschiedenen Personen, oder Abteilungen bearbeitet werden, sollten sie unabhängig voneinander geplant werden.

Die Vorteile des Projektstrukturplans

Der Projektstrukturplan unterstützt nicht nur die bloße Organisation des Projektes. Er bietet noch weitere Vorteile. Das Budget kann den einzelnen Projektphasen und Arbeitspaketen im Detail zugewiesen werden. Dadurch erhalten alle Beteiligten einen genauen Überblick über die verfügbaren Ressourcen. Während die einzelnen Arbeitspakete bearbeiten werden und das Projekt abläuft, können die einzelnen Bereiche per Projektstrukturplan detailliert nachverfolgt werden. Für den Fall, dass während des Arbeitsablaufes Probleme entstehen, können die betroffenen Arbeitspakete schnell identifiziert und korrigiert werden.

Weiterhin können die eizelnen Arbeitspakete, wie in einem Ampelsystem, farblich hinterlegt werden. Beispielsweise können bereits abgeschlossene Pakete grün, in Bearbeitung befindliche Pakete gelb und noch unbearbeite Pakete rot hinterlegt werden. So erhalten alle Teammitglieder eine genaue Übersicht, welche Aufgaben noch nicht abgeschlossen sind.

Fazit:

Der Projektsturkturplan stellt den Kern eines jeden erfolgreichen Projektes dar. Mit ihm ist es nicht nur möglich, dem Projekt eine Struktur zu verleihen. Er bietet auch den Vorteil, den Projektfortschritt detailliert nachverfolgen zu können, einzelne Projektaufgaben mit Ressourcen planen zu können und Fehler schneller zu identifizieren, sodass bis zum geplanten Abschluss der Aufgabe mehr Zeit für die Korrektur bleibt.

Ich hoffe, Ihnen hat der Beitrag gefallen und Sie konnten einen kleinen Einblick in die Aufstellung eines Projektstrukturplans erhalten. Bleiben Sie gespannt. In der nächsten Woche widme ich mich möglichen digitalen Auswirkungen auf das Projektmanagement.

Weitere Beiträge zu dem Thema:

> Projektmanagement: Die Stakeholder Analyse

> Projektmanagement: Kommunikation in Projektgruppen

> Projektmanagement: Teambuilding als Kompetenz

> Projektmanagement: Der Projektstrukturplan

> Projektmanagement: Digitale Auswirkungen

> Projektmanagement: Krisenkommunikation in Projekten

> Das Risikomanagement im Projektmanagement

> Leadership für ein erfolgreiches Projektmanagement

> Das Selbstmanagement im Projektmanagement

> Projektmanagement: Zusammenfassung und Fazit

 

 

Tags: , ,

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie k$ouml;nnen diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

ProvenExpert

Hilker Consulting hat 4.5 von 5 Sterne | 79 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Newsletter

Übersetzung

Facebook

Twitter