Responsive Webdesign

Marketing, Strategie | 0 Kommentare | von Claudia Hilker

Responsive Webdesign ermöglicht, dass eine Website über mobile Endgeräte wie Smartphone, Tablet einwandfrei angezeigt wird, ohne dass die Benutzerfreundlichkeit leidet. Es ist für Unternehmen wichtig, da die mobile Nutzung stark zugenommen hat, siehe: ARD-ZDF-Studie: Mediennutzung in Deutschland.

Was ist Responsive Webdesign?

Diese aktuelle Technik ermöglicht mit Hilfe von HTML5 und CSS3 Media-Queries, dass Inhalte einer Website einheitlich angezeigt werden, ob auf dem PC-Desktop, dem Tablet oder Smartphone. Jeder kennt es: Unterwegs auf dem Handy surfen und auch durch das Heranzoomen passt sich Text und Bild nicht dem Bildschirm an, sondern verteilt sich kreuz und quer. Ein lästiger Prozess, der das Surfen alles andere als angenehm macht. Leider gibt es immer noch zu viele Websites, die nicht im Responsive Design erstellt worden sind.

Mit diesem zu deutsch „reagierenden Webdesign“ passen sich Inhalts- und Navigationselemente einer Internetseite der Bildschirmauflösung des mobilen Gerätes an und folgen der Bedienung des Nutzers. So spielen Responsive Webpages mit einem Content-Flow, soll heißen: Öffnet der Nutzer gewisse Inhalte, die sich vergrößern, werden andere Text- und Bildelemente nicht überdeckt, sondern rutschen weiter nach unten, damit die optimale Bildschirmanpassung gewährleistet bleibt.

Warum ist Responsive Webdesign so wichtig?

Zahlreiche Studien, darunter auch das Marktforschungsinstitut BITKOM, zeigen, dass mobiles Surfen unterwegs immer populärer wird. Jeder Dritte Deutsche geht über sein Smartphone ins Netz. In anderen europäischen Ländern, wie Schweden und Norwegen, sind es sogar über 60 %. Auch Tablets sind für die mobile Internetnutzung attraktiver geworden. 26 % der Deutschen surfen über ipad und Co. Daher ist es wichtig, das Ihre Corporate Website auf jedes Endgeräte-Format reagiert und die statische Auflösung nicht dazu führt, dass der Nutzer Ihre Seite direkt wieder wegklickt.

Wie kann man eine Responsive Website prüfen?

Ob Ihre Webpage in Responsive Webdesign angezeigt wird, können Sie ganz einfach mit kostenlosten Tools, wie be-responsive oder Responsive Design Test überprüfen. Sie geben lediglich die URL Ihrer Seite ein und schon sehen Sie, wie diese auf dem Tablet und dem Handy angezeigt wird. Wenn Sie außerdem noch die Scrollbars aktivieren, dann können Sie die Tablet- und Smartphonenutzung Ihrer Seite gleich ausprobieren. Wir haben für Sie einige Blogs von Hilker Consulting damit gecheckt, die alle mit Responsive Webdesign erstellt sind.

Egal, ob im Hoch- oder Querformat, die Website reagiert sofort und zeigt die passende Auflösung. Hilker-consulting.de ist in der Breite etwas größer, daher ist auf dem Smartphone auch Querscrollen möglich. Sie ist somit benutzerfreundlich gestaltet.

Social Media für Unternehmer

Auch das Blog Social Media für Unternehmen ist mit Responsive Design auf Basis von WordPress erstellt.

Responsive Webdesign_Social Media Blog

Responsive Webdesign: Social Media Blog

Digital Leader Blog

Das Blog Digital Business Transformation ist etwas schlanker in der Darstellung. Klicken Sie Links an, so ist auch der Content-Flow gewährleistet.

Responsive Webdesign_Digital Business Transformation

Vorteile für Unternehmen mit Responsive Webdesign

Unternehmen erlangen Nutzen auf Responsive Webdesign, aufgrund der sechs folgenden Vorteile:

1. Sie gehen mit der Zeit: Statistiken zeigen, dass die Zukunft immer mobiler wird. Die Nutzer wollen einfach bedienbare Seiten, die Ihr Verständnis des digitalen Zeitalters verkörpern. Ein solches Angebot erhöht somit die Chance der Kundenakquise.

2. Vielfalt der Inhalte: Es ist nicht mehr nötig bestimmten Content für mobile Pages zu konzipieren. Der normale Inhalt funktioniert über Responsive Design auch auf kleineren Bildschirmen.

3. Keine doppelte Pflege: Ebenso betrifft dies die Wartung der Websites. Keine doppelten Inhalte heißt auch keine zeitaufwendige Pflege. Mit Responsive Webdesign haben Sie eine Website, die Sie mit Content- und SEO-Arbeit bedienen und diese eine Page passt sich dynamisch diversen Endgeräten an.

4. Google empfohlen: Das sieht auch Google so, denn beim Responsive Design wird derselbe HTML-Code verwendet, der die SEO-Arbeit auf eine Website beschränkt und Google erkennen lässt, um welches Gerät es sich handelt.

5. Passt zu jedem Device: Responsive Design passt sich der Auflösung an und funktioniert somit auf neuen Endgeräten.

6. Gleichbleibende URL: Mobile und PC-Versionen haben oft andere URLs. Das irritiert SEO-Programme und erschwert das Verschicken von Links. Responsive Design kreiert eine einzige URL für Ihre Website. Defekte Links sind somit kein Thema mehr.

Fazit: Mit Responsive Webdesign gewinnen Sie zufriedene Nutzer und zukunftsfähige Webseiten. Ihre Website sollte allerdings von Anfang an im Responsive Webdesign erstellt werden. Eine Nachbearbeitung nur schwierig, aufwändig und kostspielig umzusetzen. Bei Interesse an der Erstellung einer Website mit responsive Design schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

Weitere Beiträge zum Thema

> Responsive Websites von Versicherungen

> Digitalisierung: Chancen und Risiken

> Mobile Payment: Das Smartphone als Mobile Wallet

> Strategische Planung: Checkliste

> Whitepaper: Online-Marketing für Unternehmen

Tags: , ,

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie k$ouml;nnen diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

ProvenExpert

Hilker Consulting hat 4.5 von 5 Sterne | 78 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Newsletter

Eigene Bücher

Übersetzung

Facebook

Twitter

Youtube

Error type: "Forbidden". Error message: "The request cannot be completed because you have exceeded your quota." Domain: "youtube.quota". Reason: "quotaExceeded".

Did you added your own Google API key? Look at the help.

Check in YouTube if the id clauhilker belongs to a username. Check the FAQ of the plugin or send error messages to support.