Social Business braucht Projektmanagement 2.0

Social Media | 2 Kommentare | von Claudia Hilker

Wie gelingt Projektmanagement 2.0 im Social Business? Die Generation Y facebookt, bloggt und chattet. Sie nutzen Whatsapp, Twitter und  Skype. Doch was passiert nach dem Eintritt ins Berufsleben? Werden sie so auch beim Arbeitgeber in den Projekten kommunizieren? Die jüngere Generation ist gewohnt, mit modernen Medien wie Social Media im Echtzeit-Tempo zu kommunizieren, E-Mail und MS-Project sind eher dröge Business-Tools und deshalb nicht unbedingt die erste Wahl, wenn es um zeitgerechte Tools zur collaborativen und effizienten Projektarbeit geht. Aus Sicht der Unternehmen sollen in Projekten die Arbeitsweisen von jüngeren und älteren Mitarbeiter verbunden werden, um Motivation, Tempo und Produktivität zu erhöhen. Welche Ansätze, Methoden und Tools sind dafür in Zeiten von Social Media erforderlich?

Ausbildungskonzepte für Social-Media-Manager

Zwar habe ich schon viele Ausbildungskonzepte für Social-Media-Manager für Universitäten, Akademien und Unternehmen erstellt, doch immer wieder taucht in der Praxis die Frage auf: „Wie kann ich das Social-Media-Fachwissen mit meiner Projektarbeit verbinden?“ Das Problem ist also, dass Social-Media-Fachwissen allein nicht ausreicht, um Projekte erfolgreich zu gestalten. Es bedarf zusätzlich Anwendungswissens aus dem klassischen Projektmanagement zum Erfolg. Deshalb erarbeitet ich gerade Konzepte für Unternehmen, wie das Projektmanagement 2.0 gestaltet sein muss, um die Projekte effizienter zu gestalten und somit die Unternehmen wettbewerbsfähiger zu machen.

Threon-Summercamp für Studenten mit agilem ProjektmanagementProjektmanagement 2.0 Social Business

Wie Social Media das Projektmanagement verändern, das erfahren Studenten und Absolventen im eintägigen Projektmanagement Sommer Camp  „Projektgezwitscher! Fit für das Projektmanagement der Zukunft?“ Sie holen sich einen Wissensvorsprung im Threon Summer Camp 2014. „Die Social-Media- und Projektmanagement-Experten Claudia Hilker und Marvin Kramer zeigen, welche Chancen und Risiken Social Media im Projektmanagement bietet und wie man diese neue Form der Kommunikation in klassische und agile Projektstrukturen einbinden kann.“ Wo kann man durch unbedachtes Kommunizieren dem Projekt schaden und wo liegt der Nutzen von Social Media in der Projektumgebung? Die Nachfrage ist groß: Innerhalb kurzer Zeit waren alle Workshops ausgebucht. Nun melden viele Unternehmen ihr Interesse an.

Inhouse-Workshop: Projektmanagement 2.0 im Social-Media-Zeitalter

Deshalb kann jetzt die Extraportion Projektmanagement-Wissen auch als Inhouse Workshop von Unternehmen gebucht werden. Einige Firmen nutzen es, als Incentive-Maßnahme für erfolgreiche Projektmanager und zur Positionierung für die Zukunft, um neue Mitarbeiter zu finden und zu binden. Das erhöht den Anreiz im Employer Branding. Zudem können ältere und jüngere Generationen gemeinsam im Training voneinander lernen. Damit werden Konflikte und Krisen in Projekten vermieden. Bei Interesse an einem Inhouse-Workshop „Projektmanagement 2.0 im Social-Media-Zeitalter“ schreiben Sie mir eine E-Mail.

Der Nutzen: Projektmanagement 2.0 Workshop

Weitere Beiträge zum Thema

Tags: ,

Kommentare

  1. Pingback: Social Media für Unternehmen – Claudia Hilker Projektmanagement im Social-Media-Zeitalter » Social Media für Unternehmen - Claudia Hilker

  2. Pingback: Social Media für Unternehmen – Claudia Hilker 10 Mio. Deutsche würden eine Videobrille kaufen » Social Media für Unternehmen - Claudia Hilker

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie k$ouml;nnen diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

ProvenExpert

Hilker Consulting hat 4.5 von 5 Sterne | 79 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Newsletter

Übersetzung

Facebook

Twitter