Was bringt das Social-CRM-System Nimble?

Social Media | 2 Kommentare | von Claudia Hilker

Welches Social-CRM-System eignet sich für Unternehmer, die Social Media in ihr Kundenbeziehungsmanagement integrieren wollen? Nimble ist dafür ein gutes Beispiel, was ich im folgenden kurz vorstelle, nachdem ich mir einen Überblick über den CRM-Markt verschafft und eine Blog-Serie darüber geschrieben habe. In der fünfteiligen CRM-Serie geht es um Kundenbeziehungsmanagement, Tipps zur CRM-Auswahl,  Was ist Social-CRM? und um eine Xing-Umfrage.

Ist Nimble eine eierlegende Wollmilchsau?

Wie soll das gehen: Zuhören, Marketing, Kommunikation, Networking und Vertrieb in einem System? Nimble verspricht vieles: Sie können Nachrichten senden, Aufgaben und Ereignisse hinzufügen, Kontaktdaten und Profil laden und aktualisieren. Eine vollständige Ansicht Ihrer Aktivitäten mit E-Mails, Notizen und soziale Gespräche übersichtlich gewinnen. Es ist also ein „Game-Changer“. Hält das System, was es verspricht?

nimble: gamer changer

Nimble Way to Grow Your Business

Nimble findet und identifiziert Kontakte aus sozialen Profilen, sodass Sie einfach zuhören und mit Ihren wichtigsten Geschäftspartnern kommunizieren können. Nach der Anmeldung kann man alle Kontakte, Kalender und soziale Gespräche aus LinkedIn, Google+, Twitter, Xing und Facebook über diverse Schnittstellen importieren. Der Import geht schnell. Bei meinen 12.000 Kontakten über sieben Schnittstellen hat das 2 Stunden gedauert. Dupletten werden automatisch geprüft und bereinigt.

Einfache und klare Nutzerführung

Die Usability ist einfach, übersichtlich und klar. Man muss sich an das Englisch gewöhnen, aber das ist ja bei vielen IT-Systemen heute üblich. Die Begriffe sind einfach und klar gewählt und zumeist gut verständlich. Zur Übersicht füge ich mal einfach einen Screen mit den Erläuterungen ein.

Nimble Social CRM

Mehr Infos gibt es im Nimble-Film

Wer mehr wissen, kann hier im Film noch weitere Impulse gewinnen. Auf der Nimble-Website kann man sich anmelden und es kostenfrei im privaten Account testen. Der kostenpflichtige Account für 15 Dollar im Monat eignet sich für User, die es wirklich im Business einsetzen wollen. Zunächst hilft also der Test, um diese Entscheidung zu fällen.

Fazit: Gute Gründe für den Einsatz eines Social CRM

Mit der Integration von Social-Media-Daten in einem Social-CRM-System wie Nimble gewinnen Sie ein ganzheitliches Bild Ihrer Zielkunden. Sie können zielgerichtet zuhören, kommunizieren, Kampagnen durchführen. Die Effizienz von Marketing, Kommunikation und Vertrieb wird gefördert. Doch nach meinen Erfahrungen benötigt man ein eigenes Nutzungskonzept. Sonst geht man in der Fülle der Kontakte, Kanäle und Funktionen verloren. Im Nutzungskonzept werden Ziele und Einsatzbereiche definiert, Rollen und Nutzungsrechte vergeben, Aufgaben und Prozesse modelliert. Bei Interesse an einer Nimble-Beratung schreiben Sie mir einfach eine E-Mail.

Die CRM-Serie im Überblick:

Teil 1: CRM-Systeme: Kunden gewinnen und binden

Teil 2: Tipps zur CRM-Auswahl

Teil 3: Was ist Social-CRM?

Teil 4: Ergebnisse der Xing-Umfrage

Teil 5: Was bringt das Social-CRM-System Nimble?

Teil 6. Salesforce kann mehr als Social-CRM

Tags: , ,

Kommentare

  1. Pingback: CRM: Xing-Umfrage | Social Media für Unternehmen - Claudia Hilker

  2. Pingback: CRM: Was ist ein Social-CRM? | Social Media für Unternehmen - Claudia Hilker

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie k$ouml;nnen diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

ProvenExpert

Hilker Consulting hat 4.5 von 5 Sterne | 79 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Newsletter

Übersetzung

Facebook

Twitter