Skip to main content

Content Marketing: Keyword-Analysen mit Google Tools

Für ein erfolgreiches Content Marketing sind nicht nur relevante Inhalte von Bedeutung, sondern auch relevante Keywords. Der Beitrag gibt Ihnen einige Tipps und Tools, wie Sie mit Google Trends relevante Keywords finden.

Google Trends für Content Marketing

Content Marketing ist Kommunikation aus der Kundenperspektive und das bedeutet, herauszufinden, wo und in welcher Form Kunden im Internet nach Informationen suchen. Google Trends ist ein Analyse-Tool von Google, das die häufigsten Suchanfragen im zeitlichen Verlauf darstellt. Welche Keywords beliebt sind, können Sie damit herausfinden, um beim Texten Ihre Artikel zu optimieren.

Content Marketing

Google Trends stellt die Suchanfragen für Keywords im zeitlichen Verlauf dar, listet prominente Schlagzeilen zu den Begriffen auf und stellt Prognosen für das Suchvolumen der Keywords in der Zukunft an. Zusätzlich erkennen Sie das weltweite, länderspezifische und regionale Suchvolumen der Keywords. Dabei können auch synonyme Begriffe miteinander verglichen werden, um herauszufinden, welche Begriffe sich am besten eignen. 

Google Keyword Planer für Ihre Inhalte

Ein weiteres nützliches Tool für Ihr Content Marketing ist der Google Keyword Planer. Es gibt noch etwas genauere Informationen zu dem Suchvolumen bestimmter Keywords und schlägt alternative Suchbegriffe vor

Content Marketing_Google Adwords

Unterschiedliche Schreibweisen, wie zusammengeschriebene oder auseinandergeschriebene Begriffe (z.B. Social Media versus Socialmedia) können dabei zu unterschiedlichen Ergebnissen führen, genauso wie die Verwendung von Einzahl oder Mehrzahl. Bei der Erstellung eines Keyword Portfolios ist derGoogle Keyword Planerhilfreich, um zu prüfen, welche Suchbegriffe für die Recherche zu einem bestimmten Thema häufig verwendet werden. Das Tool macht außerdem Vorschläge für alternative Keyword Ideen, die eventuell ein höheres Suchvolumen haben. 

Sprachgebrauch der Zielkunden nutzen

Zum Abschluss noch ein Tipp: Bei der Keyword-Suche sollten Sie die Sprache der Zielgruppe beachten. Die meisten Menschen verwenden vor allem Suchbegriffe aus ihrem täglichen Sprachgebrauch. Deshalb sollten die verwendeten Keywords immer auch aus der Begriffswelt der Zielgruppe stammen. Komplizierte Fachbegriffe, Wortneuschöpfungen und Anglizismen oder auch lange komplizierte Begriffe werden für Suchanfragen im Internet selten verwendet.



Ähnliche Beiträge