Skip to main content

Studie: B2B Thought Leadership: Schlechte Qualität von Vordenkern

Ist der Markt übersättigt mit schlechter Qualität von Vordenkern? Die aktuelle Studie von Edelman und LinkedIn zeigt, dass die Pandemie einen „Tsunami“ von B2B-Thought-Leadership-Inhalten ausgelöst hat und weniger als die Hälfte davon ist wertvoll.

Welche Inhalte wünschen Entscheider? Provokative Erkenntnisse, die Annahmen in Frage stellen – anstatt ihr aktuelles Denken zu bestätigen. Fast zwei Drittel bevorzugen weniger formellen Tonfall.

Fachleute suchen aktiv nach Informationen, die es wirklich wert sind, mit Kollegen geteilt zu werden. Erwünscht sind folgende Inhalte: 1) Qualitativ hochwertige Inhalte mit frischen Erkenntnissen, 2) Persönlichkeit zeigen und 3) Menschen in den Mittelpunkt der Geschichten stellen.


Thought Leadership

Ein Thought Leader ist ein „Vordenker“. In der Studie sind Inhalte und Materialien gemeint, die kostenfrei zur Verfügung gestellt werden und hochwertig sind bzw. einen Nutzen für den Leser bieten.

Das können zum Beispiel Aufsätze, Präsentationen, Videos, Webinare, Live Events und andere Berichte und Denkanstöße sein.

Thought Leadership bezieht sich also auf hochwertige Inhalte, die Mehwerte bieten und keine bezahlten Inhalte oder Inhalte, die lediglich Informationen zu Produkten oder Dienstleistungen darstellen.

Thought Leadership: Auswirkungen der Pandemie

Die Corona Pandemie verfolgt uns auch weiterhin und verändert damit auch die Kundenansprachen und den Vertrieb und verstärkt den Nutzen und die Wichtigkeit von Digital Marketing. Dem LinkedIn Edelmann B2B Thought Leadership Impact Report von 2021 nach, hat dies die Folge, dass vermehrt Inhalte im Sinne des Content Marketing hochgeladen werden.

Durch diese „Flut von minderwertigen Inhalten“, sinkt der Wert von Thought Leadership unter B2B-Entscheidungsträgern. Es wird schwieriger, B2B-Kunden mit Content wirksam zu erreichen. Erfahre im Blogbeitrag mehr zur Studie und den Auswirkungen auf Thought Leadership im B2B-Bereich. Generiere neue Ideen und Denkanstöße, um hochwertiger Thought Leader zu werden.

Digitales Content Marketing

DIe Pandemie hat dazu geführt, dass die Umstellung auf digitales Content Marketing schneller und stärker erfolgte, als zuvor. Und zeitgleich führte dies zu neuen Massen an Thought-Leadership-Content. Für 66 % der Entscheidungsträger führte die Pandemie zu einem enormen Anstieg der Menge an Thought Leadership Content auf ihrem Markt.

Mehr als die Hälfte (51 %) der C-Level-Führungskräfte geben an, dass sie mehr Zeit für Thought Leadership aufwenden als noch vor Beginn der Pandemie. 54 % der Entscheidungsträger und 48 % der
der C-Levels geben an, dass sie sich mehr als 1 Stunde pro Woche mit dem Lesen und Überprüfen von Thought Leadership Content aufhalten.

Aber die Entwicklung der Inhalte scheint negativ zu sein. 71% der Entscheidungsträger sagen, dass weniger als Hälfte der von ihnen konsumierten Thought Leadership Inhalte wertvolle Einsichten vermitteln. Damit scheint viel minderwertiger Content ausgespielt zu werden und beeinflusst die B2B-Entscheider nachhaltig negativ.

Content Marketing Leadership

Veränderungen im B2B-Vertrieb

Nach Gartner finden 83% einer typischen B2B-Kaufentscheidung (Recherche von Lösungen, Einordnung von Optionen und Benchmarking der Preise) statt, bevor ein Käufer direkt mit einem Anbieter in Kontakt tritt. Nach Mc Kinsey bevorzugen 70.80 % der B2B-Entscheider den digitalen Weg, wenn es darum geht, neue Lieferanten zu suchen und auszuwählen.

Damit steigt die Notwendigkeit, digital sichtbar und relevant zu sein. Nutze die Potenziale, sonst wird dich dein Mitbewerber abhängen. Aber die Studie zeigt auch, dass nur hochwertige Inhalte funktionieren, die dich von deiner Konkurrenz abheben und von deinen potenziellen Kunden als relevant angesehen werden. Lerne also die notwendigen Kompetenzen im Content Marketing, um als Thought Leader zu funktionieren. Erfahre mehr zu unserem Content Marketing Kurs.

Letztlich konvertiert guter Thought Leadership Content. In der Studie gaben 42 % der Befragten an, ein Unternehmen auf Grund der Inhalte gebeten zu haben, ein Angebot abzugeben. 48 % davon haben das Projekt an das Unternehmen vergeben. 53 % entschieden sich, den Umfang des Geschäfts mit dem Unternehmen zu erhöhen und weitere 54 % kauften ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung des Unternehmens, welches sich vorher nicht in Betracht zogen. Somit ist Content Marketing eine effiziente Einsatzmöglichkeit zur Neukundengewinnung.

Content Marketing für Thought Leader

Entscheidungsträger wollen vor allem Content zu neuen Trends lesen oder mit dem Gelesenen neue Ideen für ihr eigenes Business generieren. Letztlich wirst du als Thought Leader wahrgenommen, wenn du als erstes über einen neuen Trend berichtest, dein Wissen dazu festigst und als Content teilst, damit sich deine potenziellen und tatsächlichen Kunden damit außeinandersetzen können. Das verfestigst dann deinen Expertenstatus zur Thematik. Inspiriere deine Community mit deinen Inhalten und langweile sie nicht damit.

Was B2B-Entscheider mit dem Konsumieren von Thought Leadership Content erreichen wollen:

  • 71 % der Entscheider möchten mit den neuesten Entwicklungen in ihrem Bereich auf dem Laufenden bleiben
  • 71 % der Entscheider möchten damit ihr denken anregen und neue Ideen für ihr Unternehmen generieren
  • 68 % der Entscheider möchten Einblicke in zukünftige Trends erhalten, die ihr Unternehmen beeinflussen könnten
  • 65 % der Entscheider möchten die wichtigsten Trends, die ihr Unternehmen beeinflussen, verstehen lernen
  • 47 % der Entscheider möchten neue Produkte und Dienstleistungen entdecken, die ihrem Unternehmen helfen könnten.

Berichte also über aktuelle Trends und Entwicklungen. Biete deine Hilfe an und gib Hilfestellungen in deinen geteilten Inhalten. Nutze aber auch Call to Actions, damit den Entscheidern klar wird, dass sie mehr dazu in deinen Produkten oder Dienstleistungen erfahren können. Dein Expertenstatus muss sich in den Köpfen der Entscheider festsetzen, dann wirst du angefragt.

Content Marketing bei B2B-Entscheidern

Die Aufmerksamkeitsspanne bei uns Menschen ist gering. Daher muss dein Content von Anfang an Aufmerksamkeit generieren. Daher sind gute Headlines und Grafiken oder Videos wichtig, die diese benötigte Aufmerksamkeit erhalten.

55 % der Entscheider klicken weiter, wenn der Content nicht innerhalb der ersten Minute als interessant wahrgenommen wird. 56 % der Entscheider speichern regelmäßig Content, kommen darauf aber doch nicht mehr zurück und lesen ihn nicht.

Demnach muss dein Content sofort als relevant eingestuft und gelesen werden. Andernfalls verschwindest du wieder aus dem Gedächtnis deines potenziellen Kunden. In der Wahrnehmung der Entscheider landet Thought Leadership Content meistens im Mittelfeld. Nur 15 % der Entscheider finden die Inhalte sehr gut oder ausgezeichnet. 30 % geben an, dass Thought Leadership Content mittelmäßig, schlecht oder sehr schlecht ist.

Hole also auf, indem du Content Marketing endlich verstehen und anwenden lernst und nicht mit Aktionismus deine B2B-Entscheider verschreckst und deine Ressourcen ineffizient einsetzt, ohne einen ROI zu erhalten.

Welche Vorteile hat hochwertiger Content für Thought Leader?

Als Thought Leader kannst du auch ohne große Markenbekanntheit und als kleines Unternehmen oder Solo-Selbstständiger Vertrauen, Glaubwürdigkeit und Bekanntheit bei deiner Zielgruppe aufbauen.

  • 60% der Einkäufer sagen, dass Thought Leadership Glaubwürdigkeit schafft, wenn die Marke noch nicht bekannt ist.
  • 57% der Einkäufer sagen, dass Thought Leadership die Bekanntheit einer neuen oder wenig bekannten Marke fördert.
  • 53% der Einkäufer sagen, dass es für neue und kleine Unternehmen wichtig ist, Thought Leader zu sein, wenn sie wollen, dass die Käufer eine Zusammenarbeit mit ihnen in Betracht ziehen.
  • 47 % der Einkäufer sagen, dass sie durch Thought Leadership ein Unternehmen entdeckt und schließlich gekauft haben, welches nicht (in einer bestimmten Kategorie) als führend galt.
  • 64% der Einkäufer sagen, dass der Thought Leadership Content eines Unternehmens eine vertrauenswürdigere Grundlage für die Fähigkeiten und Kompetenzen eines Unternehmens ist, als Marketing Materialien und Produktblätter.
  • 63 % der Einkäufer sagen, dass Thought Leadership Content wichtig ist, um den Nachweis zu erbringen, dass ein Organisation wirklich zu der Thematik befähigt ist, also den entsprechenden Expertenstatus inne hat.

Werde also zum Thought Leader und produziere Thought Leadership Inhalte! Es stärkt deine Wahrnehmung und Reputation.

Edelmann_LinkedIn_Report Grafik 1
Grafik: B2B Thought Leadership Impact Report 2021
Tipps für deinen Thought Leadership Content

Kreiiere intelligenten und lustigen Content. Für 87 % aller befragten Entscheider kann Content auch beides sein. Verknüpfe also hochwertige Inhalte mit deinem Experten-Wissen in einer lockeren und für deine Kunden verständlichen Art und Weise.

Wichtig ist: Content funktioniert nicht als Einweg-Kommunikation, sondern lebt von Konversationen und Community. Baue also dein Netzwerk mit Interessenten auf, binde sie ein, stelle Fragen, schaffe Diskussions- und Gesprächsanlässe.

Nutze Inspirationen, Hilfestellungen, Einblicke und versuche damit zu bilden und zu entertainen. Du musst die Bedürfnisse deiner Kunden dafür verstehen lernen und deinen Content an diesen Bedürfnissen anpassen und erstellen. Fast die Hälfte der Befragten (47 %) sehen den Content noch nicht daran angepasst. Demnach ist hier Handlungsbedarf!

Verwende einen persönlichen und menschlichen Ton. Dein Content muss nicht formal wirken, sondern Spuren im Gedächtnis hinterlassen. Sei also auch mal provokativ und hinterfrage Themen, Erkenntnisse und Trends. Du bist schließlich Thought Leader! Sei einfach originell und du selbst.

Fazit: Thought Leadership Content Marketing

Thought Leadership ist nach wie vor entscheidend für die Kundenbindung: Über 70 % der Befragten gaben an, dass sie diese Inhalte konsumieren, um sich über die neuesten Trends auf dem Laufenden zu halten und das Denken und die Kreativität anzuregen.

60 % der Käufer sagen, dass Thought Leadership Glaubwürdigkeit schafft, wenn sie in
einer neuen Branche agieren, in der die Marke noch nicht bekannt ist.

87% der Einkäufer sagen, dass Thought-Leadership-Inhalte sowohl intellektuell anspruchsvoll und gleichzeitig unterhaltsam sein können. Es sollte ein Gleichgewicht zwischen Autorität, Provokation, Menschlichkeit und Spaß herrschen.

Fazit: Was bringt es, mehr Content Qualität zu liefern?

Die Daten zeigen, dass die kurzfristigen Vorteile mit mehr Content Qualität folgende Resultate bringen

1 verbessertes Engagement
2 verbesserte besseren Leistungen
3 effiziente Medienausgaben
4 höhere Qualität von Leads und Kundeninteraktionen.

✨ Langfristige Resultate: Diese Unternehmen werden für mehr Ausschreibungen in Betracht gezogen. Sie schließen Geschäfte schneller ab und gewinnen mehr Vertrauen und Reputation.

Angesichts des zunehmenden Wettbewerbs um Aufmerksamkeit und der sich rasch ändernden
Käuferpräferenzen ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um neu zu bewerten, ob deine Strategie die Bedürfnisse deiner Kunden erfüllt. Lass uns gerne dazu sprechen. Erfahre hier mehr zur Content Marketing Strategie Beratung und dem Content Marketing Kurs. Schreib uns einfach eine E-Mail oder frage uns für individuelle Projekte an. Mit uns wirst du zum Thought Leader!

Die Quelle zum Beitrag: 2021 B2B Thought Leadership Impact Study von Edelman und LinkedIn.



Ähnliche Beiträge

Erfahrungen & Bewertungen zu Hilker Consulting