Skip to main content

Leitfaden für LinkedIn zur Profil-Optimierung mit Checkliste

Wie gewinnst du Erfolg auf LinkedIn? Du benötigt für Ziele wie digitale Sichtbarkeit deiner Marke oder Social Selling auf LinkedIn professionelle Profile. Dieser Leitfaden zeigt Dir, wie Du Deine LinkedIn Profile professionell optimierst. Zudem bekommst du eine Checkliste zur Optimierung 🚀

LinkedIn bietet seinen Mitgliedern viele Möglichkeiten zum beruflichen Networking. Eine Profilseite braucht jedes Mitglied als Basis, um auf der Plattform professionell wahrgenommen zu werden. Firmen- und Fokusseiten erweitern die Möglichkeiten für B2B-Unternehmen. 😀

Wenn Du deine LinkedIn Präsenzen professionell einrichtest, dann erhöhen sich deine Chancen für Kontaktbestätigungen und für digitale Sichtbarkeit zur Kundengewinnung. Erfahre, wie im LinkedIn Leitfaden, wie du deine Profil-, Firmen- und Fokusseiten einrichtest und optimierst. ✔️

1 LinkedIn Profil Optimierung

Dein LinkedIn Profil ist die Grundlage für dein Personal Branding auf LinkedIn. Es ist Deine persönliche Landingpage und dient dazu, die Wahrnehmung deiner Marke strategisch zu positionieren. Ein vollständig ausgefülltes interessantes Profil ist auf LinkedIn also die Basis Deines LinkedIn-Erfolgs. Dein LinkedIn Profil wirkt über LinkedIn hinaus, wenn es du in den Einstellungen auf öffentlich sichtbar einstellst.

Vorteile eines professionellen LinkedIn Profils

• Mitgliedern zeigen, was Du präsentieren möchtest
• Recruitern Deine professionelle Qualifikation vorstellen
• Aufmerksamkeit von potenziellen Kunden und Partnern gewinnen
• Community aufbauen fürs berufliche Netzwerken
• Neue Kunden, Mitarbeiter oder Jobs gewinnen.

LinkedIn Profil Hilker

Tipps zur LinkedIn-Profil-Erstellung

Das Profilfoto sollte Dich in einem guten Licht darstellen und professionell wirken.

  1. Wähle einen eingängigen Profil-Slogan.
  2. Verfasse treffende Beschreibungen, um Deine Besucher kurz und knapp zu führen.
  3. Liste Deinen beruflichen Werdegang mit Deinen Ausbildungen auf.
  4. Berufserfahrungen und Karriereziele solltest Du stets aktuell halten.
  5. Medieninhalte belegen Deine Qualifikationen.
  6. Neben erworbenen Qualifikationen sind auf LinkedIn auch persönliche Kenntnisse interessant.
  7. Füge zur Experten-Positionierung Deine Fähigkeiten oder Kompetenzen ein.

Empfehlungen: Experten-Positionierung und Vertrauensaufbau

Um deine Experten-Positionierung glaubwürdig zu belegen und das Vertrauen deiner LinkedIn Profil-Besucher zu gewinnen, bitte Deine Kontakte um Empfehlungen. Hier sind beispielsweise einige meiner Empfehlungen, Quelle: Claudia Hilker LinkedIn Profil:

  • Patrick Maier: „Claudia Hilker hat mich im Laufer meiner Digitalisierungs- und Transformations- projekte und Strategieentwicklungen mit Ihrer außergewöhnlichen Fach-Kompetenz und mit Ihren konkreten Empfehlungen immer wieder beeindruckt. Sehr gerne empfehle ich Sie meinen Geschäftspartnern.“
  • Michael H. Trunkhardt: „Dr. Claudia Hilker habe ich in einem Crashkurs zu LinkedIn kennenlernen dürfen. Fachlich kompetent, verständlich und lebendig in der Darstellung habe ich viel Neues und vor allem gut umsetzbare Tips zum Thema Positionierung und Social Media Selling mitgenommen. Die Teilnahme hat sich definitiv gelohnt.
  • Heinz Léon Wyssling: „Frau Claudia Hilker ist eine Topexpertin im Digitalen Marketing zum Thema Positionierung bei LinkedIn.“

2 Professionelle Unternehmensseite auf LinkedIn

Während Du Dich auf Deinem Linkedin-Profil als Person Brand darstellst, präsentiert die Unternehmensseite Deine Firma und Deine Marke beziehungsweise Deine Produkte oder Leistungen. Um auf LinkedIn B2B mit anderen Organisationen interagieren zu können, brauchst Du eine Unternehmensseite. Dabei ist vor allem die Vollständigkeit von Bedeutung, denn lückenlos ausgefüllte Seiten erhalten 30 Prozent mehr Aufrufe.

Vorteile Deiner LinkedIn Firmenseite

  • Informationen über Deine Marke veröffentlichen
  • Reichweite maßgeblich erhöhen
  • B2B Kontakte gewinnen
  • Follower gewinnen und Community aufbauen
  • Erfolg Deiner Strategie analysieren.

Tipps zur Erstellung deiner Firmenseite

• Ein aussagekräftiges Titelbild und ein professionell gestaltetes Logo sind die eyecatchenden Aushängeschilder Deiner Seite.

• Gestalte Deine Seite übersichtlich, damit Deine Besucher sich leicht zurechtfinden. Achte bei der Beschreibung Deines Unternehmens auf relevante Begriffe, nach denen Deine Zielgruppe sucht. Eine Keyword-Recherche ist auf jeden Fall empfehlenswert.

• Die Informationen zu Deinem Unternehmen sollten vollständig und detailliert sein, so dass Deine Besucher sich eine präzise Vorstellung Deines Angebots machen können.

• Achte auf Aktualität und halte Dein Netzwerk über relevante Neuigkeiten auf dem Laufenden.

• Fordere Besucher auf, selbst aktiv zu werden. Dazu eignet sich ein professionell gestalteter Call to Action-Button für Deine individuellen Ziele. Den Erfolg kannst Du in den Analysen überprüfen.

3 Nutze LinkedIn Fokusseiten

Mit Fokusseiten kannst Du Deine Firmenseite auf LinkedIn um verbundene Unterseiten erweitern. Damit rückst Du bestimmte Aspekte Deines Angebots in den Mittelpunkt. Hier kannst Du beispielsweise Deine Marke noch einmal ganz fokussiert beleuchten, ein einzelnes Geschäftsfeld gesondert ins Blickfeld rücken oder Dich auf eine Initiative konzentrieren.

Nutzen Deiner Fokusseite

Du kannst bis zu 25 Unterseiten zu Deiner Firmenseite erstellen.

  • Nutze die gleichen Analysetools wie auf Deiner Unternehmensseite.
  • Gewinne neue Follower
  • Rücke Marken Aspekte in den Fokus der Seite.

Beispiel Fokusseite: LinkedIn Marketing & Sales Excellence

Wichtige Eigenschaften von Fokusseiten:

  • Zum Erstellen einer Fokusseite benötigst Du eine bestehende Unternehmensseite, mit der Du diese verbinden kannst.
  • Als Ersteller Deiner Unternehmensseite hast Du automatisch die Super-Admin-Funktion inne, die für das Erstellen einer Fokusseite vorausgesetzt wird. Du kannst dann weitere Mitarbeiter als Administratoren Deiner Fokusseiten bestimmen.
  • Eine Fokusseite kann nachträglich in eine Unternehmensseite umgewandelt werden. Dafür muss der Super-Admin jedoch LinkedIn kontaktieren.
  • Jeder Fokusseite wird eine eigene URL zugewiesen. Besucher können diese Seiten also ganz gezielt ansteuern. Um die Attraktivität zu steigern, kann der Admin die URL ändern und individuell anpassen.

Wenn Du Unterstützung benötigst komm in die LinkedIn Masterclass: Marketing & Sales Excellence! Hier lernst du, wie du LinkedIn erfolgreich nutzt für Personal Branding, Experten-Positionierung und zur Gewinnung von Kunden und Mitarbeitern!

Abonniere unseren Newsletter über Digital Marketing!

Verpasse keinen Blogartikel über Social Media, Content Marketing, LinkedIn Marketing und Automation!


Ähnliche Beiträge