Skip to main content

Wie Sie typische Fehler in der Marketing Strategie Erstellung vermeiden

Die Marketing-Strategie ist die Königsdisziplin im Unternehmen. Die Marketing-Strategie positioniert Marken strategisch und richtet alle Unternehmensbereiche strategisch aus, so dass alle Prozesse wie im Motor einer Maschine laufen. Erfahren Sie, wie Sie typische Fehler in der Marketing Strategie Erstellung vermeiden.

Häufige Marketing Fehler aus der Praxis

Immer wieder stellen wir diese Fehler bei Unternehmen fest in Beratungen zur Marketing Strategie.

1) Unzureichende Marktorientierung

Bei unserer Beratung stellen wir immer wieder fest: Viele Unternehmer sind Meister ihres Faches, in der Kundenberatung und im Produktwissen ist ihre Kompetenz perfekt. Gleichzeitig fehlen ihnen Informationen darüber, ob ihre Produkte oder ihre Dienstleistung vom Markt bzw. vom Kunden überhaupt gewünscht sind und wie diese „an den Mann oder an die Frau“ gebracht, also Vermarktet, kommuniziert und verkauft werden. Es fehlt die Marketing-Strategie.

2) Keine prägnante Marken-Identität

Unternehmen verstehen sich oft lediglich als Produktgeber oder Diensleistungsanbieter. Sie übersehen dabei, dass sie vom Kunden nie allein, sondern als „komplexes Ganzes“ – als Marke – gesehen werden. Problematisch ist, dass viele die Bedeutung ihres Firmenauftrittes unterschätzen. Wichtig ist vielmehr, dem Unternehmen so schnell wie möglich ein „Gesicht“ zu geben und diese Identität systematisch und einheitlich zu kommunizieren. Zur Markenführung zählen:
•    sinnvolle Namensgebung
•    aussagekräftiges Logo
•    einheitliche, für die Firma repräsentative Geschäftspapiere (von der Visitenkarte bis hin zur Imagebroschüre).

3) Fehlendes Content Marketing

Eine einmalige, schwungvolle Eröffnungsaktion zum Website Relaunch reicht nicht aus. Ihre Firma bekannt zu machen und zu erhalten, ist wichtig. Dies ist eine permanente Aufgabe für das Content Marketing.

4) Tagesgeschäft als Killer

Viele Firmen vernachlässigen ihr Marketing nicht zuletzt deshalb, weil sie vom Tagesgeschäft viel zu stark beansprucht werden. Vergessen Sie über den Belastungen des Alltags nicht: Marketing-, Vertriebs- und PR-Pläne sollten Vorgabe für alle Verkaufs- und Marketing-Maßnahmen sein. Bei der operativen Umsetzung hilft die Marketing Automation.

5) Verzettelte Akquise Aktivitäten

Sehr häufig erkennen Firmen erst spät, dass Auftragseingang und Verkauf stagnieren. Gleichzeitig sind nur wenige neue Kunden hinzugekommen. Viele vernachlässigen die kontinuierliche Akquise. Sie verzetteln sich, der Erfolg aller Bemühungen rechtfertigt den Aufwand nicht und die Kosten übersteigen die Einnahmen. Hier helfen eine konsequente Abgrenzung der Zielgruppe und ein gezielter Maßnahmenplan sowie eine individuelle Marketing-Strategie.

6) Kein strategisches Social Media Marketing

Facebook, Twitter, Xing und LinkedIn zählen heute zum Standard in der Unternehmenskommunikation, um die Kundenbeziehungen zu managen. Social Media Marketing unterstützt Unternehmensziele wie Branding, Kundengewinnung und Bekanntheit. Doch für wirksame Erfolge ist ein strategisches Social Marketing notwendig.

7) Leads und Neukunden fehlen

Haben Sie die richtigen Strategien, Konzepte und Tools gewählt? Wie setzen Sie flankierende Marketing-Maßnahmen zur Kunden-Akquise ein? Nutzen Sie dazu das Inbound Marketing!

Marketing Strategie Beratung

Die meisten KMU nehmen sich zu wenig Zeit für das Wichtigste: für die Entwicklung des eigenen Unternehmensprofils. Kunden legen eindeutig mehr Wert auf Service, Mehrwert und Zusatzangebote als auf den Preis. Erfolgskriterien der Zukunft sind: Orientierung an Kundenzielen und Ergebnisorientierung. Außerdem: Motivatierte Mitarbeiter und Kundenorientierung im gesamten Unternehmen. Bei Interesse an einer kostenlosen Erstberatung zur Marketing Strategie klicken Sie auf den Button zur Terminvereinbarung.



Ähnliche Beiträge