Skip to main content

Go to Market Strategy: Tipps zur erfolgreichen Markteinführung mit Checkliste

Eine Go to Market Strategy ist der strategische Plan zum erfolgreichen Markteintritt. Zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren zählt das einzigartige Wertversprechen für Kunden mit echten Wettbewerbsvorteilen.

Das Ziel einer Markteinführungsstrategie besteht darin, durch ein Superprodukt das Kundenerlebnis zu verbessern. Warum ist die Markteinführung so wichtig? Ganz einfach, weil Fehler beim Markeintritt zum Scheitern bis zur Insolvenz führen. Erfahre, wie du deinen erfolgreichen Markteintritt sicher planst.

Typische Gründe zum Scheitern

90 % der Gründer und Produkt-Innovationen scheitern. Die Gründe sind: Kein Bedarf am Markt, Mangel an Liquidität, unpassendes Team oder zu starker Wettbewerb. Zudem führen folgende Gründe zum Scheitern: schlechtes Kernprodukt, falsche Preisfindung und nicht funktionierende Geschäftsmodell. Lies mehr dazu im Beitrag: Warum Startups scheitern und wie man diese Fehler vermeidet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine Go-to-Market Strategie macht den entscheidenden Wettbewerbsvorteil aus und sollte deshalb Aufmerksamkeit und Stellenwert erhalten. Sie fügt alle Themen strategisch zusammen:

  • Wie ist deine Positionierung?
  • Welche Produkte und Dienstleistungen bietest du an?
  • Welche Kundensegmente willst du ansprechen?
  • Wie erreichst du deine Kunden?
  • Wo bietest du deine Produkte an?

Strategischer Prozess zur Go to market Strategy

Die Markteinführung erfordert einen strategischen Plan mit den drei Phasen:

1 Recherche: Definition des Zielmarkts mit Markt- und Mitbewerber-Analyse

2 Digitale Produkte für die Personas mit Wertversprechen und attraktivem Preis

3 Persona Ansprache zum Verkauf mit Content Marketing, Social Media und Social Selling.

Quelle: Tarikab3,           Cross-Wiki-Upload von en.wikipedia.org

 

1 Recherche: Definition des Zielmarkts mit Markt- und Mitbewerber-Analyse

In der Vorbereitung zu Entwicklung einer Markteinführungsstrategie ist die Markt- und Mitbewerber-Analyse wichtig, denn mit diesen Erkenntnissen kannst du deine Strategie entwickeln.

  • Trends: Wie entwickelt sich dein Zielmarkt?
  • Mitbewerber: Wer sind deine Mitbewerber?
  • Analyse: Welche Stärken und Schwächen sie?
  • Strategie: Wie willst du sie im Wettbewerb übertrumpfen?

2 Digitale Produkte für Personas mit Wertversprechen mit Preisfindung

Wie sieht dein Idealkundenprofil aus? Hast du deine Personas erstellt mit Jobs, Pain und Gain Faktoren? Viele Marketingverantwortliche machen sich zwar intensiv Gedanken über ihre Personas.

Häufig fehlt allerdings der Reality Check: Beta-Tester machen den Produkt-Check. Erst damit kannst du verstehen, ob dein Produkt hervorragende Kundenerlebnisse bietet.

  • Wie sieht das Idealkundenprofil aus bezüglich Jobs, Pains und Gains?
  • Welche Wertversprechen brauche ich für welchen Kunden?
  • Welche Inhalte und Erfahrungen erwarten deine Kunden?
  • Wie war der Produkt-Check mit Beta-Tester?
  • Was sind deine Erkenntnisse zur Produkt-Optimierung?

 

3 Persona-Verkauf mit Content Marketing, Social Media und Social Selling

Unternehmen bauen sich im Laufe der Zeit häufig ein Flickwerk an Vermarktungskanälen zusammen. Für eine wirkungsvolle Go-to-Market Strategy ist es wichtig, das Portfolio an Vertriebskanälen nicht zu überladen, um schnell Maßnahmen testen zu können. Welcher Vertriebskanal ist erfolgreich für dich?

Fazit zur Markteinführung: Erfolg braucht eine strukturierte Vorgehensweise

Go-to-Market Strategien benötigen einen strukturierten Prozess zum Vorgehen mit definierten Kennzahlen (KPI) für Transparenz. Das könnten sein:

1) Anzahl Website / Landingpage Besucher,

2) Anzahl Leads und

3) erzielter Umsatz.

Zur Checkliste > Wenn mehr erfahren willst, hol dir die Checkliste zum erfolgreichen Markteintritt.



Ähnliche Beiträge