Skip to main content

Zehn Tipps zur Marketing Strategie in Krisenzeiten

Die Corona Krise ist für alle Unternehmen eine große Herausforderung. Es kommt zu Einschränkungen im Kundenkontakt und bei Geschäftsreisen. In vielen Branchen gibt es große Probleme mit Umsatzeinbruch bis zur Insolvenz. Die Krise hat Auswirkungen auf das Konsumverhalten. Somit müssen Unternehmen in Marketing, Kommunikation und Vertrieb darauf professionell reagieren.

Viele Unternehmer stellen mir Fragen wie: Wie kann ich die Auswirkungen auf mein Unternehmen gering halten? Wie gestalte ich eine angepasste Marketing-Strategie, die die neuen Krisen Bedingungen bestmöglich für sich nutzt? Lesen Sie 10 Tipps für Ihre strategische Marketing-Kommunikation mit Vertrieb in Krisenzeiten!

Strategien für Unternehmen zur Krisen-Bewältigung

Einige Antworten auf diese Fragen habe ich bereits darauf gegeben in den Blog-Beiträgen und Podcast Episoden: Kosten sparen ist ein erster Ansatz zur Krisen-Intervention, um die Liquidität im Unternehmen zu sichern, aber es ist keine vollständige Problem-Lösung. Wirksam ist auch Social Selling, weil es in der Corona Krise hilft, auch über soziale Distanz zu verkaufen und die Beziehungspflege unterstützt. Doch es braucht noch mehr Grundlagen.

Digital Marketing Podcast_Zehn Tipps für Strategie, Marketing und Vertrieb_Claudia Hilker

Machen Sie sich folgende Punkte zur aktuellen Krisen Analyse klar:

  • Das Konsumverhalten wird sich nach der Krise ändern, die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden sind aber weiter vorhanden und werden zeitversetzt verstärkt erfüllt werden müssen
  • Interessenten nutzen in der Corona Krise verstärkt Online-Kanäle, um sich zu informieren und Produkte zu kaufen, da sie sich verstärkt zu Hause aufhalten, das forciert den E-Commerce
  • In der Verkaufs-Psychologie gibt es reichlich Beispiele dafür, dass Menschen in herausfordernden Situationen nach einer ersten Mindset Phase „Ängste und Sicherheit“ in die Phase „Belohnen und Genießen“ kommen und verstärkt diese Produkte nachfragen
  • Wenn Sie jetzt falsch reagieren, werden Ihre Wettbewerber es ausnutzen.

Marketing-Strategien zum Krisen-Umfeld

In Krisenzeiten entscheidet die richtige Marketing-Strategie, ob Ihr Unternehmen die Krise erfolgreich meistert. Viele Unternehmer reduzieren einfach drastisch ihr Marketingbudget. Kein Marketing ist aber auch keine Lösung. Denn die einzigen, die davon profitieren, sind die Konkurrenten. Zudem sind gerade jetzt die Paid Online Marketing Maßnahmen gerade besonders günstig wie Google Ads.

Ruhe bewahren und keine vorschnellen Entscheidungen zu treffen, sondern strategische Entscheidungen ist wichtig. Social Media Marketing ist beispielsweise ein wichtiges Instrument, um das Beziehungsmanagement mit Bestandskunden und Interessenten zur Neukunden Akquise zu pflegen. Wichtig ist zudem, dass man das Geschäftsmodell und Produkte innoviert, damit das Online Business in der Praxis sicher gelingt.

Content Marketing ist wichtig, damit Sie sich als Ratgeber Ihren Kunden zur Seite stehen und damit Ihre Experten-Positionierung stärken. Mit Inbound Marketing und Marketing Automatisierung gewinnen Sie automatisch und regelmäßig mit überschaubaren Aufwand neue qualifizierte Leads, die Sie per Telefon in neue Kunden verwandeln können. Mit diesen Maßnahmen können Sie viele Probleme in der Krise überwinden und Ihre Marktposition stärken.

Wenn Sie bereits Online Business, Digital-Marketing und Social Selling im Unternehmen einsetzen, dann erfüllen Sie bereits eine wichtige Voraussetzung, um weiter erfolgreich am Markt sichtbar zu sein, die Kundenbindung aufrecht zu erhalten und neue Kunden zu gewinnen.

Auch wenn es noch schwer konkret einzuschätzen ist: Es gibt eine Zeit nach der Krise! In anderen Ländern zeigen sich schon Tendenzen zur Entspannung. Medikamente und Impfstoffe sind bereits in der Forschung. Die Hysterie wird abnehmen und die Menschen werden zur Normalität übergehen. Unternehmer, die dann am besten aufgestellt sind, werden weiter wie vorher erfolgreich sein oder sogar noch gestärkt durch die Krise sein, weil sie noch an schwierige Zeiten flexibel reagieren können. Übrigens gibt es auch viele Förderungsmaßnahmen für Unternehmen in der Krise wie die BAFA Förderung, die allerdings nicht für Berater oder Bildungsanbieter gilt.

Zehn Tipps für Ihre Marketing-Strategie mit Vertrieb zur Krise

Es folgen zehn Tipps, wie Sie Ihr Online-Marketing aufstellen, um die Herausforderungen zu meistern:

1 Marketing IST-Analyse

Verschaffen Sie sich im ersten Schritt über folgende Punkte Klarheit:

  • Wie erfolgreich sind Ihre bisherigen Marketing-Aktivitäten?
  • Haben Sie Ihr hybrides Geschäftsmodell und Ihre digitalen Produkte entwickelt?
  • Wie erfolgreich läuft Ihr Online Business bezüglich Sichtbarkeit, Leads und Umsatz?
  • Wie vertrauenswürdig und kompetent wirkt Ihre Marke auf Ihre Kunden?
  • Wie professionell präsentieren Sie Ihre Leistungen online?
  • Wie erfolgreich ist Ihr Empfehlungsmarketing?
  • Wie gut ist Ihre Kundenzufriedenheit?2 Marken-Positionierung stärken
    Ihre Marke muss weiter digital sichtbar bleiben. Markenbildung ist im digitalen Zeitalter eine anspruchsvolle Aufgabe geworden, weil es in Social Media mitgestaltet wird. Über jedes Unternehmen, das in der Krise komplett auf Marketing verzichtet, freut sich mindestens ein Mitbewerber, dass sich während dieser Zeit Ihre Kunden schnappt und sich mehr Marktanteile sichert!3 Kundenbeziehungen intensivieren mit Social Media Marketing

Frieren Sie nicht einfach Beziehungen ein bis die Corona-Krise vorüberzieht und wieder persönliche Treffen möglich sind. Pflegen Sie weiter Ihre Kunden Beziehungen zum Beispiel mit Kuschel-Calls oder Social Media Marketing. Zeigen Sie Führungsstärke und bleiben Sie mit Kunden verbunden. Zeigen Sie Solidarität, Hilfsbereitschaft und Verbundenheit. Bleiben Sie ehrlich, offen und authentisch. Investieren Sie in Hilfsbereitschaft. Starten Sie Aktionen, um Ihre Kunden und die Gesellschaft zu unterstützen. Motivieren Sie Ihre Kunden, laufend Informationen von Ihnen zu erhalten, z. B. Mailings.

4 Kampagnen mit Branding und Kundenbindung

Prüfen Sie Ihre Online-Kampagnen und stellen Sie die Ziele verstärkt auf Sichtbarkeit, Markenbildung und Kundenbindung um. Verschieben Sie Budgets von reinen Kaufabschluss-Kampagnen (Sales / Leads) auf Traffic und Sichtbarkeit. Nur so bleiben Sie im Sichtfeld Ihrer Kunden, sonst besetzen Ihre Mitbewerber diese Plätze. Nutzen Sie so die verstärkte Internet-Aktivität der Interessenten, um Ihre Marke nachhaltig zu stärken und Ihr Marketing flexibel an das Krisen-Umfeld anzupassen.

5 Laufzeiten der Re-Marketing Kampagnen erhöhen

Erweitern Sie in Ihren Re-Marketing Kampagnen die Zielgruppen bei Google und Facebook auf mindestens 180 Tage. So können Sie Personen, die aktuell noch nicht kaufbereit sind, auch nach längerer Zeit wieder ansprechen und dann zu einem Kauf führen, wenn das Konsumverhalten auf den „Belohnungsmodus“ umschaltet, um dann den Abschluss zu erzielen, siehe oben.

6 Marketing-Botschaften anpassen

Prüfen Sie alle Kampagnen und Werbebotschaften. Passen diese zur aktuellen Situation? Gibt es Widersprüche? Sprechen Sie die aktuellen Bedürfnisse an? Vermitteln die Botschaften Ihrer Markenführung die Werte Beständigkeit, Vertrauen und Empathie?

7 Online Business: Hybrides Geschäftsmodell und digitale Produkte

Arbeiten Sie noch mit Präsenz-Meetings bei der Kundenakquise? Prüfen Sie, ob dies durch Online-Meetings ersetzt werden kann. Gewinnen Sie über Messen und Kongresse Ihre Kunden? Arbeiten Sie mit Online Business und erstellen Sie einen Online-Kongress mit einem virtuellen Showroom und setzen diesen auf Ihre Webseite. Interessenten können sich so über Ihre Produkte informieren und Sie können diese über die passende Ansprache (Chatbot, Telefon, E-Mail) auf der Webseite mit Online-Präsentationen zu Kunden machen. Zudem kann man 360° Videos verwenden.

8 Optimieren Sie alle Marketing Kampagnen mit Automatisierung

Die Krisen-Umgebung ändert sich täglich. Deshalb ist es wichtig, alle Kampagnen zu überwachen, um auf veränderte Bedingungen flexibel zu reagieren. Testen Sie Varianten und alternative Botschaften und lernen Sie damit die Top- und Flop-Erfolgsfaktoren. Krisen sind einmalig im Verlauf und deshalb müssen die Trends in der Marketing Automatisierung schnell erkannt und genutzt werden.

9 Professionelles Online-Marketing

Viele Unternehmen machen ihr Online Marketing nur halbherzig. Doch Sie benötigen echte Experten, wenn Sie mit Online Marketing wirklich Erfolg erzielen möchten, denn der Anspruch auf hochwertiges Expertenwissen ist hoch zum Gelingen. Sie oder Ihre Mitarbeiter können sich unmöglich in kurzer Zeit unter dieser Belastung den Wissenstand eines erfahrenen Experten aneignen. Prüfen Sie Kosten und Nutzen und die Wertschöpfung, welche Sie mit Online Marketing erreichen können.

10 Kundenbeziehungen managen und neue Kunden gewinnen mit Social Selling

Die Corona Krise wirft viele Probleme im Vertrieb auf: Sollen wir trotz Krise verkaufen? Wie können wir trotz sozialer Distanz verkaufen? Verkaufen Sie weiter, allerdings anders ­ mit Social Selling. Die Wirtschaft und die Unternehmen brauchen Sie und Ihr Unternehmen mehr denn je. Jedenfalls solange Sie mit wertvollen Leistungen auftauchen, die Ihre Kunden benötigen. Auch in einer Krise brauchen Menschen Leistungen, Produkte und Services. Lesen Sie mehr dazu im Social Selling Leitfaden.

Hilker Consulting: Professionelle Marketing Beratung

Wenn Sie Bedarf an einer Beratung haben, dann fragen Sie ein kostenloses 30 Min. Gespräch an.



Ähnliche Beiträge