Skip to main content

Online-Marketing: Kennzahlen zur Erfolgsmessung

Das Online-Marketing arbeitet mit Kennzahlen, die Unternehmen im Management beachten und regelmäßig prüfen sollten. KPIs (Key Performance Indicators) sind Leistungskennzahlen, die im kampagnen- oder branchenspezifischen Vergleich an Aussagekraft gewinnen. Sie sind regelmässig zu analysieren, um massgebliche Erfolge zu erzielen.

Erfahre im Beitrag mehr über Kennzahlen im Online-Marketing und wie du Tools zum Social Media Monitoring einsetzt. Messe den Erfolg deiner Online Marketing Maßnahmen und analysiere deine Website. Wir geben dir KPIs und unsere Tipps mit auf den Weg!

Kennzahlen im Online-Marketing

Die Webanalyse dient zur langfristigen Erfolgskontrolle und zur Optimierung von Webseiten. Dabei werden Informationen über das Verhalten von Besuchern erfasst, ausgewertet und als KPIs berechnet. Aus diesen Leistungskennzahlen lassen sich anschließend entsprechende Maßnahmen herleiten, die je nach Zielsetzung eines Webseitenbetreibers zu einer positiven Entwicklung führen sollen.

Ziele der Website-Analyse

Ziele einer Website-Analyse sind zum Beispiel:

  • Besucher möglichst lange auf der Webseite halten
  • Conversion Steigerung und Umsatzsteigerung
  • Besucherzahlen steigern
  • Kundenbindung erhöhen
  • Erfolgsmessung von Werbemaßnahmen.

Kennzahlen für die Website

Mit folgende sieben KPIs läßt sich die Erfolgsmessung einer Website-Strategie durchführen:

  1. Page Views: Gibt die Anzahl der Abrufe einer Website durch einen Besucher an. Dazu gehört auch die Anzahl der Unterseiten einer Website, die ein Besucher angeklickt hat.
  1. Average Page Views per Visit: Die durchschnittliche Anzahl an Seiten, die ein Besucher auf Ihrer Website betrachtet, gibt Aufschluss über die Relevanz und das Interesse an den Inhalten.
  1. Percentage of New and Returning Visitors: Der Prozentsatz neuer oder wiederkehrender Besucher ist eine wichtige Kennzahl für den Erfolg Ihrer Kundenakquise und den darauf ausgerichteten Marketingmaßnahmen.
  1. Average Revenue per Visitor: Das durchschnittliche Einkommen der Besucher wird errechnet, indem das gesamte Einkommen aller Besucher durch deren Gesamtanzahl dividiert wird. Mit diesem Wert lässt sich feststellen, ob die Maßnahmen auch die gewünschte Zielgruppe ansprechen.
  1. Average Cost per Visitor: Es ist wichtig zu wissen, wie viel Kosten man pro Besucher für seine Marketingmaßnahme ausgibt. Dazu teilt man die Summe der Akquisekosten durch die Anzahl der Besucher. Das Resultat kann für einzelne Segmente besonders aussagekräftig sein.
  1. Average Cost per Conversion: Neben den Akquisekosten sind auch die durchschnittlichen Kosten pro Verkauf zu prüfen. Diese Kennzahl verdeutlicht, dass teureres Marketing nicht immer den gewünschten Erfolg bringt, sondern vielmehr unnötige Kosten verursacht.
  1. Click Through Rate: Dies ist eine Kennzahl, die besonders von Werbefirmen und AdServern abgefragt wird. Sie zeigt den Potenzialanteil der Clicks auf Flächen, wie Werbebanner, im Verhältnis zu dessen gesamten Abrufen an.

Das Nutzen der Social-Media-Erfolgsmessung

Nutzeraktivität und viele Likes reichen allein nicht aus, um zu entscheiden, ob Ihre Social-Media-Strategie erfolgreich ist. Eine regelmäßige Erfolgsmessung per Social-Media-Monitoring trägt letztlich zum gesamten digitalen Marketingkonzept Ihres Unternehmens bei. Sie können folgendes Nutzen daraus gewinnen:

  1. Erfolgsvoraussetzungen zur Erreichung Ihrer Zielgruppe.
  2. Möglichkeiten und Grenzen der unterschiedlichen sozialen Medien zur Erreichung von Unternehmenszielen. Dies beinhaltet auch die Festlegung der relevanten KPIs zur Ermittlung der Wirkungen sowie des ROI von Social-Media-Aktivitäten.
  3. Mehrwert für die umfassende Planung Ihres Social-Media-Engagements, inklusive der erforderlichen Ressourcen.
  4. Eine Vernetzung mit den weiteren kommunikativen Maßnahmen des Unternehmens und nicht nur den Social-Media-Kanälen.

Online-Marketing-Monitoring-Tools

Tools für die Erfolgsmessung sind oft spezielle Suchmaschinen, die Ergebnisse liefern, was online über ein Unternehmen, eine Marke oder ein Thema gesprochen wird. Folgende sechs kostenlosen Tools eignen sich sehr gut für Ihre Monitoring:

  1. Google Alerts liefert per E-Mail oder RSS-Feed aktuelle Ergebnisse von Newsseiten, Blogs und Foren.
  2. Google Trends kann Muster von Suchvolumen zu bestimmten Stichworten über verschiedene Kategorien hinweg vergleichen.
  3. Rivva gibt einen Schlagzeilenüberblick über die deutschsprachige Blog- und Online-Medienlandschaft
  4. Social Mention durchsucht die Social Media Netzwerke zum Stichwort, bietet diverse Filter und erhebt verschiedene Messwerte. Die Ergebnisse gibt es als E-Mail Benachrichtigung und RSS-Abo.

Wichtig ist jedoch, dass Sie sich in jedem Fall mit den Tools vertraut machen, um möglichst viele nützliche Ergebnisse zu erzielen.

Erfolgsmessung ist ein Erfolgsfaktor im Online Marketing

All diese Kenngrößen helfen den Erfolg Ihrer Online-Marketingstrategie zu überblicken und unnötig hohe sowie aussichtslose Investitionen zu vermeiden. Die Chancen und das Nutzen von Erfolgsmessungen sollten Unternehmen nicht unterschätzen und in Ihre Online-Marketing-Strategie einplanen. Nur genaue Informationen können die Social-Media-Arbeit fördern und optimieren. Das hilft Ihrem gesamten Marketing zum Erfolg.

Abonniere unseren Newsletter über Digital Marketing!

Verpasse keinen Blogartikel über Social Media, Content Marketing, LinkedIn Marketing und Automation!


Ähnliche Beiträge