Skip to main content

Facebook-Anzeigen: Personalisierter durch Machine Learning

Social-Media-Marketing ist keine leichte Aufgabe, wenn es darum geht, jeden User in seiner emotinalen Welt abzuholen und seine bestmöglichste Interaktion hervorzurufen. Dazu sollte jede Facebook-Werbung persönlich sein, sinnvoll und relevant, sonst nimmt der User diese in seinem Feed kaum wahr. Doch solche Anzeigen zu erstellen, kostet oft Zeit und Ressourcen. Hier kommt die Maschine, also der Algorhythmus von Facebook ins Spiel. Der stimmt jetzt Werbekampagnen noch besser auf Ihre Fans ab.

Facebook entwickelt sich weiter durch Machine Learning

Maschinelles Lernen ist im Grunde nichts anderes, als dass der Facebook-Algorhythmus durch Daten auf der Plattform oder durch Daten, die ihm gefüttert werden, neue Verhaltensmuster lernt und überträgt. Bei jeder Werbeanzeige lernt Facebook durch die User-Signale, wie Likes, Klicks oder Kommentare, welche Anzeige bei wem, wie ankommt. Im Idealfall bekommt ein User an der passenden Stelle in der Customer Journey die richtige Anzeige ausgespielt, individualisiert mit persönlicher Ansprache oder zumindest auf seine Interessen zugeschnitten. Dadurch erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass der User die Anzeige überhaupt erst einmal wahrnimmt und eine Reaktion zeigt.

Dynamische vs. Standard-Anzeigen bei Facebook

Standadisierte Ads bei Facebook bestehen oft nur aus einem Link oder einem Video mit einem festen Element. Dabei ist nicht viel Spielraum, es werden alle User unter einen Hut gekehrt und es fehlt an persönlichen Reizen. Für viele User ist diese Anzeige dann möglicherweise gar nicht ansprechend, sie setzen sie gleich mit vielen anderen Werbe-Einblendungen und scrollen einfach vorbei.

Bei den dynamischen Anzeigen können mehrere Komponenten kombiniert werden, Bilder, Videos, Text, Buttons usw. Der Facebook-Algorhythmus bildet dann die Grundlage, wie diese Anzeigen ausgespielt werden. Hier fallen also automatisch Kenntnisse über die Zielgruppe und User ab, da Facebook diese Daten aus den Profilen und Feeds der User filtert.

Möglichkeiten der dynamischen Facebook-Anzeigen
Quelle: Facebook

Drei neue Facebook-Werbe-Ansätze durch KI

Machine Learning unterstützt Ihre dynamisches Facebook-Marketing jetzt noch intensiver:

  1. Unterschiedliche Anzeigen je User
    Marketeers können bei Facebook selbst entscheiden, welche zusammengestellte dynamische Anzeige, welcher Zielgruppe ausgespielt werden soll. Oder sie überlassen diese Entscheidung Facebook und legen nur die Elemente fest, aus denen sich Facebook bedienen soll (also: Bilder, Videos, Text, Links usw.) In dem Fall greift der Algorhythmus und Facebook entscheidet daran gemessen, welche Anzeige den größten persönlichen Effekt beim User auslöst.
  2. Verschiedene Texte pro Anzeige
    Spätestens der Marketeer, der viele Link-Postings bei Facebook plant, weiß um die Macht des richtigen Textes. Gerade der Text muss den User in seiner Welt emotional abholen, muss ihn ködern und neugierig machen. Nur das bringt die Klicks und Interaktion. Bei Anzeigen können viele Firmen bereits Überschriften, Beschreibungen und den Haupttext bestimmen. Auch hier greift die KI und Facebook will über Machine Learning die Textversion ausspielen, die bei dem User die beste Interaktion hervorruft.
  3. Mehrsprachige Zielgruppen
    Diese Möglichkeit ist besonders interessant für internationale Unternehmen, die über eine Kampagne gleich mehrere Länder erreichen wollen. Es ist jetzt möglich, Übersetzungen der Anzeigen zu hinterlegen, entweder selbst eingestellt oder automatisch von Facebook erstellt. Die eigene Landessprache vermittelt immerhin einen sehr großen persönlichen Wert.

Machine Learning spart Ressourcen

Durch viele automatisierte Prozesse von Facebook können sich Marketeer viel Zeit in der Anzeigenschaltung sparen. Die Auswahl an dynamischen Elementen in der Gestaltung spart ebenso eigene Ressourcen. Gleichzeitig wird Ihre Kampagne aber individueller, wodurch Ihr Social-Media-Marketing und vor allem Ihr Social Selling effektiver, gezielter und gewinnbringender werden kann. Wir unterstützen Sie gerne bei Ihrer Strategie, schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

Social Selling Whitepaper_CTA



Ähnliche Beiträge