Skip to main content

Social-Media-Marketing für Startups: Erfolgreiche Beispiele

Social Media Netzwerke bieten aufgrund ihrer Reichweite ideale Möglichkeiten, mit Kunden in Kontakt zu treten und sie als Kunden zu gewinnen. Wie können Startups Social-Media-Marketing nutzen? Lesen Sie hier einige gute Beispiele.

Startups werden internationaler

Social Media Marketing für StartupsDeutsche Startups verändern sich. Laut Startup-Monitor 2016 von Beratungshaus KPMG streben 80 Prozent der Startups eine internationale Positionierung an. Der Anteil der Gründerinnen ist auf 13,9 Prozent gestiegen. 70 Prozent der befragten Unternehmen kooperieren mit etablierten Unternehmen. Lean Management ist ein großer Trend. 95,3 Prozent der befragten Startups weisen maximal drei Hierarchie-Ebenen auf. 

Erfolgreiche Praxis-Beispiele 

Für Social-Media-Marketing gibt es einige gute Beispiele: 

Freeletics: Das 2012 in München gegründete Startup aus dem Fitnessbereich ist mit Facebook, YouTube, Google+, Twitter und Instagram in einer Vielzahl von sozialen Netzwerken aktiv. Somit hat es eine starke Reichweite erzielt. Bekannt wurde das Startup durch eine YouTube-Kampagne mit einem Aufruf, die eigene Fitness Verbesserung bei YouTube zu veröffentlichen. So wird kostengünstig User-Generated-Content für das eigene Branding verwendet. Außerdem wird damit der Community-Aufbau beflügelt. Bei den Videos werden im Zeitraffer die Veränderungen der Nutzer dargestellt und als Erfolgsstory genutzt. Bei YouTube kann das Unternehmen 101.958 Follower und 276.352 Views aufweisen.

Freeletics als Beispiel für Social Media Marekting

Away: Das im Februar 2016 in New York gegründete Unternehmen vertreibt Reisegepäck. Es konnte in zwei Finanzierungsrunden 11 Millionen US-Dollar einsammeln. Präsent ist das Unternehmen bei Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat und Pinterest. Als Best-Practice-Beispiel wird das Unternehmen bewertet, da es bei der Mitarbeiter-Auswahl auf Social-Media-Qualifikationen achtet. Bei der Auswahl der Social-Media-Verantwortlichen war für den CEO Steph Korrey wichtig, dass eine weitreichende Anwenderkenntnis vorhanden war. Daher betraute sie eine Bloggerin mit dem Aufbau der Unternehmenspräsenzen, die bereits einen erfolgreichen Blog aufgebaut hat. 

Handlungsempfehlungen: Social-Media-Marketing für Startups

Wie können Unternehmen Social-Media-Marketing erfolgreich nutzen?

  1. Definieren Sie Ihre Ziele und die richtige Zielgruppe: Was möchten Sie mit dem Social-Media-Einsatz erreichen? 
  2. Die richtigen Social Media Netzwerke: Nicht jedes soziale Netzwerk eignet sich für jede Zielgruppe. Prüfen Sie, wo sich Ihre Zielgruppe aufhält und welche Inhalte Sie veröffentlichen möchten.
  3. Stellen Sie qualifizierte Mitarbeiter ein: Wählen Sie daher Mitarbeiter aus, die mit dem Umgang von sozialen Netzwerken versiert sind. 
  4. Die Erstellung relevanter Inhalte: Erhält Ihre Zielgruppe durch die Inhalte einen Mehrwert? Dies ist die Frage, die sich sich zu jeder Zeit Ihres Social Media Engagements stellen müssen. 

Weitere Beiträge zu dem Thema:

>SEO: Was sind relevante Keywords?

>Dissertation: Social-Media-Marketing am Beispiel der Versicherungsbranche

>Content-Marketing und SEO-Strategie

 



Ähnliche Beiträge